Der Chor “Hoffnung” – Wo Träume der sehbehinderten Menschen geweckt werden

Samstag, 25. März 2017 - 17:32:20

(VOVworld) – Beeindruckt, gefühlsvoll und überraschend. Das sagen die Zuschauer über die Vorführung der sehbehinderten Künstler des Chors “Hoffnung”. Für Mitglieder des Chors ist es ein großes Glück, durch ihre Gesänge dem Leben etwas geben zu können.

der chor "hoffnung" – wo traume der sehbehinderten menschen geweckt werden hinh 0
Die sehbehinderten Künstler des Chors "Hoffnung" bei der Vorführung im Resident der srilankischen Botschafterin.


An einem Wochenende im März trafen sich der Botschafter Venezuelas, der Niederlande, Griechenlands, Italiens und Polens in Vietnam im Resident der srilankischen Botschafterin. Gemeinsam genossen Sie ein besonderes Konzert.

“Die Musik ist die Sprache der Seele. Die Musik verrät Geheimnisse des Lebens und bringt die Ruhe mit sich. Ich persönlich habe die Chance, bei einer Vorführung des Chors “Hoffnung” zu sein. Ihre Gesänge haben mich sehr überrascht. Und heute werden sie für euch 20 Lieder in verschiedenen Sprachen interpretieren.”

Die verführerische Vorstellung der srilankischen Botschafterin Hasanthi Dissanayake hat die Botschafter begeistert. Sie alle waren ruhig, um die schönen Stimmen mit melodischer Klavierbegleitung zu genießen.

Beim Konzert im Resident der srilankischen Botschafterin wurden bekannte Lieder verschiedener Länder in der Welt vorgetragen, wie beispielsweise Glorry Halleluja, Grushitsa von Russland, Horch, was kommt von draußen rein, aus Deutschland und Sakura aus Japan. Auch folkloristische Gesänge Vietnams wurden vorgeführt.

Der Chor “Hoffnung” besteht aus 20 Sängern, Sängerinnen und Instrumentalisten. Sie sind talentierte sehbehinderte Künstler. Unterstützt werden sie vom bekannten Pianist Ton That Triem und seiner Frau, der Opernsängerin Nguyen Xuan Thanh. Triem und seine Frau haben den Chor vor 17 Jahren gegründet. Für eine normale Person ist es nicht einfach, eine neue Fremdsprache zu lernen. Für die sehbehinderten Menschen ist es viel schwieriger. Doch können die sehbehinderten Künstler des Chors “Hoffnung” Lieder in 20 verschiedenen Sprachen singen. Dabei hat Pianist Ton That Triem ihnen geholfen. Er liest jedes Wort sehr langsam, jeden Satz eines Liedes, spricht jedes Wort richtig aus und erklärt den Künstlern die Bedeutung der Lieder. Der Liedtext wird mehrfach gesungen. Damit können die Sänger sowohl die Melodie, als auch die Texte der Lieder auswendig lernen. Dazu Nguyen Van Hung, ein Mitglied des Chors:

"In Englisch gibt es normalerweise den Endlaut n und d. Am schwersten ist aber die russische Sprache. Für uns ist es sehr schwierig, den Laut r in Russisch zu sprechen. Wir mussten deshalb sehr hart üben , um ihn richtig aussprechen zu können.”

Der Chor ist bei der Feier zum Nationalfeiertag in mehreren Botschaften in Hanoi aufgetreten. Er wurde auch zur Begrüßungsfeier von mehreren besonderen Gästen eingeladen, wie beispielsweise beim ehemaligen französischen Premierminister Francois Fillon und dem ehemalige US-Präsident Bill Clinton. Der Chor hat vier CDs und DVDs veröffentlicht. Die niederländische Botschafterin in Vietnam, Nienke Trooster, bewundert die sehbehinderten Künstler:

“Ich bin sehr beeindruckt. Sie können nicht sehen und nicht lesen. Aber sie haben uns wunderschöne Lieder in verschiedenen Sprachen vorgestellt. Sie sind professionell. Sie haben gezeigt, dass auch  sehbehinderte Menschen künstlerische Stücke vorführen können.”

Trotz zahlreicher Schwierigkeiten ist das Ehepaar Ton That Triem entschlossen, die sehbehinderten Künstler zu begleiten. Künstler Nguyen Van Hung weiter:

“Sowohl Lehrer als auch Schüler sind enthusiatisch. Wir verstehen uns. Lehrer Triem gibt uns große Liebe. Wir haben die Pflicht, etwas zu tun, um seiner Liebe würdig zu sein.”

Mitglieder des Chors “Hoffnung” kommen aus dem ganzen Land. Es gibt Menschen, die ausgebildet wurden. Es gibt aber auch Menschen, denen durch den Pianist Ton That Triem und seiner Frau musikalische Kenntnisse beigebracht wurden. Sie alle aber finden eine gemeinsame Stimme, nachdem sie dem Chor “Hoffnung” beigetreten waren. Sie haben die Chance, durch die Musik ihre Gedanken sowie ihren Enthusiasmus zu zeigen. Nguyen Thao Van, Vorstandchefin  des Zentrums “Tatkraft zum Leben”, ist auch ein Mensch mit Behinderung. Sie ist bei der Vorführung des Chors “Hoffnung” anwesend. Van sagt:

“Ich bin glücklich, dass sie ihr Talent zeigen können und die Bewunderung anderer Menschen bekommen. Für mich sind sie besondere Menschen. Sie haben sich sehr angestrengt, damit sie Lieder in verschiedenen Sprachen singen können. Sie haben sicher hart geuebt  und sind sehr geduldig und leidenschaftlich.”

Hoffnung, der Name des Chors hat den Wunsch eines jeden Mitglieds dargestellt. Mit mehr als 20 Mitgliedern hat der Chor “Hoffnung” durch seine Talente dem Leben etwas gegeben.