Erzählungen über der Militärärzte im Inselkreis Truong Sa

Montag, 6. März 2017 - 17:22:52

(VOVworld) – Die Militärärzte und Krankenpfleger im Inselkreis Truong Sa haben zugleich zwei Aufgaben: die erste ist die Gesundheitspflege und Behandlung der Soldaten und Bewohner auf den Inseln und die zweite die Behandlung der Fischer, die während des Fischfangs Unfälle auf dem Meer haben oder krank sind. Die Militärärzte und Krankenpfleger müssen stets Schwierigkeiten überwinden, um ihre Aufgaben gut zu erfüllen.

 

erzahlungen uber der militararzte im inselkreis truong sa hinh 0
Die Krankenstation auf Song Tu Tay.

Die Krankenstation der Insel Nam Yet an den ersten Tagen des Jahres 2017: Die Information kommt, dass Fischer Pham Hoa auf dem Fischerboot QNG 90927-TS einen Unfall auf dem Meer hatte. Sofort fahren der Leiter der Krankenstation und einige andere Soldaten mit dem Boot dorthin, um Erste Hilfe zu leisten und den Patienten für eine Operation und die Behandlung auf die Insel zu bringen. Fischer Hoa erzählt, beim Einholen des Fischnetzes wurde er von einem aalartigen Fisch in den großen Zeh gebissen. Die Wunde ist schmerzhaft. Sehr viele Adern seines großen Zehs wurden verletzt, sodass der Zeh sofort operiert werden musste. Hoa ist sehr glücklich, dass er rechtzeitig von den Militärärzten und Krankenpflegern auf der Insel Nam Yet behandelt wurde.

„Ich fühle mich viel besser und habe keine Sorgen mehr, denn die Ärzte pflegen mich sehr gut. Jedes Mal, wenn sich ein Fischer auf dem Meer verletzt, wird ihm von den Militärärzten geholfen.“

Nach fast zwei Stunden ist die Operation für Hoa beendet. Der Leiter der Krankenstation, Arzt Nguyen Dinh Thanh, sagt, dass die Operation erfolgreich war.

„Wir sind hier mit Geräten für Operationen ausgestattet, von kleinen Eingriffen bis zu großen Operationen, wie Bauch- und Brust-Operationen. Hier gibt es zwei Ärzte und mehrere Krankenpfleger mit Ausbildungen in verschiedenen Fachrichtungen. Bevor wir mit der Arbeit hier beginnen konnten, mussten wir zwischen sechs Monaten und einem Jahr lernen, wie man in bestimmten Situationen auf den Inseln reagiert, so wie heute.“

Die Inselgemeinde Song Tu Tay liegt nördlich der Inselgruppe Truong Sa. Die Krankenstation in Song Tu Tay ist relativ modern und mit verschiedenen Untersuchungsräumen und Ultraschallgeräten ausgestattet. Im Jahr 2016 hat die Krankenstation mehr als 1300 Patienten untersucht und behandelt. Arzt Hoang Chi Trung arbeitet seit vier Monaten auf der Insel. Er erinnert sich sehr gut an einen Fall, bei dem ein Patient nach einem Arbeitsunfall eingeliefert wurde. Die Ärzte und Krankenpfleger waren im Wechsel die ganze Nacht über im Einsatz, um ihm das Leben zu retten.

„Auf dem Festland können die Ärzte Beatmungsgeräte nutzen. Aber hier gibt es solche Geräte nicht. Deshalb mussten wir eine Beatmungsmaske benutzen. Dafür mussten wir im Wechsel die ganze Nacht arbeiten, damit der Patient stets mit ausreichend Sauerstoff versorgt wurde. Erst gegen Mittag konnte der Hubschrauber kommen, um den Patienten für die weitere Behandlung zum Festland zu bringen.“

Arzt Dang Dinh Dung, der Leiter der Krankenstation in Song Tu Tay, sagt, die Arbeit auf den Inseln sei ganz anders als die auf dem Festland.

„Auf den Inseln sind wir alle bemüht und entschlossen, die Aufgaben gut zu erfüllen. Wir haben Familien und kleine Kinder auf dem Festland und wir haben auch Sehnsucht nach ihnen. Wir sind hier sehr solidarisch und helfen uns gegenseitig. Wir ermutigen uns gegenseitig, um Schwierigkeiten zu überwinden und gut zu arbeiten.“

In den vergangenen Jahren wurden fortwährend Krankenstationen auf der Truong Sa-Inselgruppe gebaut und modern ausgestattet. Auch die Anzahl der Ärzte wurde erhöht, um für die Gesundheit der Soldaten und Bewohner zu sorgen. Mit ihren Fachkenntnissen tragen die Ärzte und Krankenpfleger auf Truong Sa dazu bei, die Souveränität über das Meer und die Inseln des Landes zu schützen.