Anschlag in Paris: Französischer Präsident beruft Sondersitzung ein

Freitag, 21. April 2017 - 18:44:07

anschlag in paris: franzosischer prasident beruft sondersitzung ein hinh 0
Polizisten im Einsatz nach dem Anschlag in Prachtstraße Champs-Élysées in Paris.
(Foto: EPA/VNA)

(VOVworld) – Gleich nach dem Anschlag auf der Pariser Prachtstraße Champs-Élysées hat der französische Präsident Francois Hollande eine Sicherheitssitzung am Freitagvormittag einberufen. Bei dem Anschlag wurden mindestens ein Polizist getötet und zwei Zivilisten schwer verletzt. Die Schießerei ereignete sich um 21 Uhr Ortszeit. Die französische Anti-Terrorbehörde hat die Ermittlungen übernommen. Bei dem getöteten Angreifer soll es sich um einen 39 Jahre alten Franzosen aus Paris handeln. Die Polizei durchsuchte die Wohnung des Mannes im Osten von Paris. Der Täter war den Behörden offenbar bekannt und als Gefährder eingestuft worden. Im Februar 2005 war er wegen versuchter Tötung von drei Menschen, darunter zwei Polizeibeamten, zu fünf Jahren Haft verurteilt worden.