Ständiger Parlamentsausschuss berät über den Gesetzesentwurf zur Verwaltung der Staatsschulden

Montag, 20. März 2017 - 16:19:29


standiger parlamentsausschuss berat uber den gesetzesentwurf zur verwaltung der staatsschulden hinh 0
Finanzminister Dinh Tien Dung bei der Sitzung des ständigen Parlamentsausschuss. (Foto: daibieunhandan.vn)


(VOVworld) – In Hanoi hat der ständige Parlamentsausschuss am Montag über den Gesetzesentwurf zur Verwaltung der Staatsschulden beraten. Die Abgeordneten waren der Meinung, dass der Inhalt dieses Gesetzesentwurfs die Frage der Verwaltung der Staatsschulden umfassend darstelle. Seine Bestimmungen entsprechen den internationalen Gepflogenheiten. Dabei sagte Finanzminister Dinh Tien Dung, der Grund der steigenden Staatsschulden in der vergangenen Zeit liege in der Verwaltung und dem Einfluss der Weltwirtschaft. Während sich das Wachstumstempo der Wirtschaft verlangsamte, seien die Ausgaben für Sozialfürsorge und Verkehrsinfrastruktur weiter gestiegen. Hinsichtlich der Schulden der staatlichen Unternehmen betonte er, dass die Schulden der Unternehmen nicht in Schulden des Staates umgewandelt werden. In der Tat hätten viele Länder die Schulden der staatlichen Unternehmen nicht zu den Staatsschulden gezählt, darunter die Entwicklungsländer, die Länder der EU und fast alle Länder in Südostasien. 

 

Briefkastensendung vom 29.03.2017

Briefkastensendung vom 29.03.2017

(VOVworld) - Antwort auf die Frage von Kurt Przystupa aus Duisburg über die Bevölkerungsentwicklung und von Dieter Sommer aus Eisleben über die Rentensystem in Vietnam.

mehr

Schweizer Caritas unterstützt Kinder mit Behinderungen in Ha Giang

Schweizer Caritas unterstützt Kinder mit Behinderungen in Ha Giang

(VOVworld) –Caritas Schweiz ist eines der weltweiten 164 Mitglieder der internationalen Caritas. Ihre Aufgaben bestehen unter anderem darin, den armen sowie benachteiligten Menschen auf der Welt zu helfen. Caritas Schweiz...