Konstruktive Diplomatie dient der Entwicklung des Landes

Freitag, 6. Januar 2017 - 16:24:30

(VOVworld) – Im Jahr 2016 hat die vietnamesische Diplomatie viele Erfolge erzielt, die die Effektivität der Auslandsbeziehungen und der internationalen Eingliederung Vietnams weiter verstärken sollen. Vietnam hat nicht nur die Beziehungen zu vielen Ländern ausgeweitet, sondern ist auch ein verantwortungsvolles Mitglied der internationalen Gemeinschaft. Die Diplomatiebranche hat Entwicklungstendenzen entworfen, die der Orientierung zur Bildung einer konstruktiven, aktiven und transparenten Regierung entsprechen und damit dem Land bestmöglich dienen sollen. Im Jahr 2017 werden neue Meilensteine für die vietnamesische Diplomatie erwartet. 

konstruktive diplomatie dient der entwicklung des landes hinh 0
KPV-Generalsekretär Nguyen Phu Trong bei der Landeskonferenz der Diplomatie im September 2016.


Vietnam hatte noch nie eine solche Anzahl umfangreicher Beziehungen wie heute. Das Land tritt derzeit in eine neue Entwicklungsphase ein, die viele Erneuerungen der Denkweise und Handlungen erfordert. 

Beständige Erneuerung der Diplomatie

Im Sinn der konstruktiven, aktiven und transparenten Regierung hat die vietnamesische Diplomatie die Verwaltung stetig erneuert, insbesondere vor dem Hintergrund, dass sich das Land derzeit stark in die Welt eingliedert. Dies wurde durch konkrete Aktionen, Initiativen und Erfolge verwirklicht. Der vietnamesische Botschafter in China Dang Minh Khoi hob die Rolle der vietnamesischen diplomatischen Vertretungen im Ausland bei der Beratungsarbeit hervor:

„Die diplomatischen Vertretungen im Ausland haben eine wichtige Bedeutung als Ohren, Augen und Brücke der Verbindungen. Die Diplomatie gilt außerdem als eine Motivation zur Verstärkung der Entwicklung des Landes. Die Lage in der Welt, die vielen Schwankungen unterliegt, ist derzeit kompliziert. Daher bestehen die Aufgaben der diplomatischen Vertretungen im Ausland darin, die Entwicklung des Gastlandes zu beobachten, die Lage in der Region und der Welt zu bewerten und dadurch die Partei und den Staat bei der Bearbeitung der Außenpolitik zu beraten.“

Bei der Eingliederung wird Vietnam durch die äußeren Wirkungen beeinflusst und muss die internationalen Verpflichtungen befolgen. Dem vietnamesischen Botschafter in den USA Pham Quang Vinh zufolge sollen die diplomatischen Vertretungen und Unternehmen Vietnams die Regelungen und Gesetze des Gastlandes genau erfassen, vor allem hinsichtlich der Antidumpingmaßnahmen in den USA:

„Wir sollen die bilateralen Beziehungen verbessern und eine Öffnung für Importwaren in Vietnam schaffen. Wenn wir beispielsweise an den neuen Freihandelsabkommen mit den Voraussetzungen der Öffnung des Marktes teilnehmen, müssen wir den Kampf zur Anerkennung der Marktregelungen verstärken. Das Außenministerium und die diplomatischen Vertretungen sollen die Potenziale und Stärken entfalten. Die Diplomaten, die politischen Entscheidungsträger und die Unternehmen sollen enger zusammenarbeiten.“

Verbesserung des Ansehens Vietnams

Bei der Landeskonferenz der Diplomatie im vergangenen September hat KPV-Generalsekretär Nguyen Phu Trong betont, dass die Diplomaten in der neuen Phase das Ansehen und die Interessen Vietnams im Gastland gut vertreten sollen. Ein professioneller Diplomat der neuen Phase solle die Rolle als Wirtschaftswissenschaftler, Investitionsvermittler und Kulturwissenschaftler übernehmen. Dies sei eine große und schwierige Aufgabe und zugleich eine wichtige Mission, so der vietnamesische Parteichef weiter:

„In einer Welt mit vielen Unsicherheiten soll die Diplomatie die Tradition entfalten. In den vergangenen 70 Jahren haben die Außenangelegenheiten eine einzigartige diplomatische Richtung geschaffen, die von der vietnamesischen Identität geprägt wird. Ich hoffe, dass die Beamten und Mitarbeiter im Bereich Außenangelegenheiten sich aktiv für die Entwicklung des Landes und die Beständigkeit des Volkes einsetzen werden.“

Die Erfolge und Misserfolge der Diplomatie hängen von der Fähigkeit und Position ab, die nicht nur in der materiellen Stärke, sondern auch in der Stärke des Volkes ausgedrückt werden. Die Erfolge sind außerdem abhängig von einer flexiblen Umsetzung der Außenpolitik und der Förderung der Kulturwerte, die das „Markenzeichen“ des Landes sind.

Neben der konstruktiven Regierung bemüht sich die Diplomatiebranche außerdem darum, eine gute Position für die politische Sicherheit in der Region und in der Welt zu schaffen, um die Interessen des Landes und des Volkes zu gewährleisten.    

Briefkastensendung vom 19.04.2017

Briefkastensendung vom 19.04.2017

(VOVworld) - Antworten auf Frage von Dieter Leupold aus Leipzig über Feiertage und auf Frage von Manfred Korn aus Stuttgart über Elektroroller in Vietnam.

mehr

Das Leben der Vietnamesen in Deutschland

Das Leben der Vietnamesen in Deutschland

(VOVworld) – Nach Angaben des vietnamesischen Außenministeriums leben derzeit mehr als 100.000 Vietnamesen in Deutschland. Sie leben zum Großteil in den neuen Bundesländern, aber auch zerstreut in den alten Bundesländern....