Ein Mensch, der alles für Agent-Orange-Opfer tut

Donnerstag, 22. Dezember 2016 - 16:42:58

(VOVworld) – Le Thi Thanh Thuy, die Direktorin der Filiale Ba Ria-Vung Tau der Petrolimex-Bank, hat viel getan, um Agent-Orange-Opfern landesweit zu helfen. 

 

ein mensch, der alles fur agent-orange-opfer tut hinh 0
In Vietnam gibt es noch eine große Zahl der Agent-Orange-Opfer.

Le Thi Thanh Thuy ist in einer armen Familie aufgewachsen. Ihr Vater starb ganz früh und ihre Kindheit war schwer, sowohl materiell als auch geistig. Deshalb hatte Thuy immer sehr viel Mitgefühl für arme Menschen, vor allem für Opfer des Giftstoffs Agent-Orange, das die US-Armee im Vietnamkrieg versprüht hatte. Mit ihrem Gehalt und dem ihres Mannes sowie Sammlungen ihrer Freunde und Bekannten hat sie seit 2010 68 behinderte Kinder, die Agent-Orange-Opfer sind, gepflegt. Sie überreicht auch monatlich je zehn Kilogramm Reis, Nudeln und Süßigkeiten an 40 Familien der Agent-Orange-Opfer im Kreis Tan Thanh der Provinz Ba Ria-Vung Tau. Für sie ist die Linderung der Schmerzen der Opfer nicht nur die Verantwortung der Gemeinschaft, sondern eine Möglichkeit, Dankbarkeit für Menschen zu zeigen, die sich für den Frieden des Landes geopfert haben.

„Außer materiellen Hilfen brauchen die Agent-Orange-Opfer das Mitgefühl der Gemeinschaft, damit sie Motivationen haben, ihr Schicksal positiv zu ertragen. Ich konzentriere mich auf die Pflege von 68 Agent-Orange-Opfern bis zum Ende meines Lebens. Dabei wird mir von den anderen viel geholfen. Solange ich noch gesund bin und arbeiten kann, helfe ich ihnen weiter.“

Le Thi Thanh Thuy leitet die Bewegungen zur Sammlung und Spenden für Agent-Orange-Opfer und umgerechnet knapp 100.000 Euro gesammelt. Ihre Beiträge wurden von Behörden, Verbänden und Bewohnern sehr geschätzt. Dazu Nguyen Van Nhan, der Vorsitzende des Verbands der Agent-Orange-Opfer der Provinz Ba Ria-Vung Tau:

„Jeden Monat, seit vier Jahren, sammelt Thuy von Kollegen, Mitarbeitern und Freunden Geld, um 80 Agent-Orange-Opfern zu helfen. Sie hilft auch einigen anderen Menschen in Not. Sie engagiert sich sehr für Wohltätigkeiten.“

Einmal hat Thuy aus der Zeitung über die Familie von Lehrer Nguyen Thai Ha im Kreis Nghia Dan in Nghe An erfahren. Seine Familie hat drei Mitglieder, die von Agent-Orange betroffen sind. Thuy habe sofort Ha kontaktiert und wollte seiner Familie helfen, erzählt Ha:

„Monatlich schickt Frau Thuy uns umgerechnet 20 Euro, damit wir Reis kaufen können. Sie telefoniert oft, um nach der Gesundheit meiner Mutter und meiner Geschwister zu fragen. Mit ihrer Hilfe werden unsere Schwierigkeiten gemindert.“

Frau Thuy engagiere sich auch für vielen anderen Wohltätigkeiten in der Provinz und einigen anderen Provinzen, so die Vorsitzende des Blindenverbands von Ba Ria-Vung Tau, Tran Thi Doan Trang:

„Monatlich bezahlt Frau Thuy alle Untersuchungskosten für arme Blinde. Sie beteiligt sich auch an Wohltätigkeiten in anderen Provinzen. Ich wünsche mir, dass mehr Menschen so barmherzig wie Thuy sind, damit mehr Blinden und behinderten Menschen geholfen werden.“

Le Thi Thanh Thuy wurde mehrmals für ihre bedeutenden Tätigkeiten für die Gemeinschaft gewürdigt. Sie war auch Vertreterin der Provinz Ba Ria-Vung Tau, die beim Wettbewerb des vietnamesischen Verbands für Agent-Orange-Opfer ausgezeichnet wurde.