Förderung des Geistes von innovativen und kreativen Start-ups

Dienstag, 10. Januar 2017 - 17:20:57

(VOVworld) – Die vietnamesische Regierung hat das vergangene Jahr als „Jahr des Start-up“ bezeichnet. Sie startete das Projekt „Unterstützung zum Aufbau eines Start-up-Ökosystems mit innovativen und kreativen Start-ups bis 2025“, mit dem Ziel, eine zweite Welle von Investitionen in Vietnam auszulösen. Vietnam hatte damit auch erste Erfolge. Kreative Start-up-Unternehmen mit neuen Innovationen, Fonds für Start-ups und Organisationen zur Unterstützung des Handels haben qualitativ und quantitativ zugenommen. 

forderung des geistes von innovativen und kreativen start-ups hinh 0
Ein Forum über den Aufbau des Start-Up-Ökosystems im Industrie- und
Handelsministerium. (Foto: most.gov.vn)


Das vergangene Jahr war der Beginn der Start-up-Bewegung der Bevölkerung, vor allem der jungen Menschen. Es wurden erfolgreiche Start-up-Unternehmen gegründet, wie das soziale Netzwerkunternehmen Lozi über kulinarische Angebote, Kleidung und elektronische Erzeugnisse sowie das Unternehmen Beeketing für Online-Vermarktung. Das soziale Netzwerk Lozi hat etwa 400.000 Nutzer und einen Monatsumsatz von umgerechnet mehr als 40.000 Euro. Lozi erhielt im vergangenen November eine Investitionssumme von einer Million US-Dollar aus Südkorea. In das Unternehmen Beeketing wurden 150.000 US-Dollar aus den USA investiert. Dazu der Direktor des Unternehmens Vntrip.vn für die Online-Buchung von Hotelzimmern, Nguyen Hong Thai.

„Wichtig ist, dass sich Investoren für uns interessieren. Wir interessieren uns dafür, wie sich unsere Mitarbeiter bei der Arbeit im Unternehmen engagieren. Viele Investoren wollen wissen, wie viele unserer Kunden regelmäßig bei uns buchen, nicht aber wie viele neue Kunden wir haben.“

Vietnam hat derzeit etwa 1.800 Start-up-Unternehmen, 21 Kompetenzzentren und 7 Organisationen zur Handelsförderung. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Unterstützung von Start-ups in Vietnam. Vietnam steht weltweit an 3. Stelle, was die Attraktivität als Investitionsstandort angeht. Viele Risikoinvestoren weltweit interessieren sich für Vietnam. Das Unternehmen Triipme erhielt eine Kapitalbeteiligung von umgerechnet rund 400.000 Euro und das Unternehmen MoMo von rund 24 Millionen Euro. Das Unternehmen Gotlt erhielt im vergangenen Mai Investitionen in Höhe von umgerechnet acht Millionen Euro und gehört zu den Top 2 im Apple Store. In Vietnam entsteht derzeit ein umfassendes Ökosystem von Start-ups, das aber noch relativ klein und unprofessionell ist. Dies entspricht noch nicht den Wünschen der Start-up-Unternehmer. Sie haben weiterhin Schwierigkeiten, vor allem bei der Beantragung einer Handelserlaubnis.

Die vietnamesische Regierung verabschiedete im vergangenen Jahr das Projekt zur “ Unterstützung zum Aufbau eines Start-up-Ökosystems mit innovativen und kreativen Start-ups bis 2025“. Die Regierung will den Start-up-Unternehmen in wichtigen Bereichen helfen. Dazu gehören unter anderem der Aufbau eines Informationsportals über das Start-up-Ökosystem von innovativen und kreativen Start-up-Unternehmen sowie die Gründung eines Zentrums zur Unterstützung der Dienstleistungen für Start-up-Unternehmen in den Ministerien und Provinzen. Die Verbindung aller Start-up-Unternehmen und Risikoinvestitionen in Vietnam sowie in der Welt sind weitere Unterstützungsmaßnahmen der vietnamesischen Regierung. Sie verbesserte und ergänzte gesetzliche Dokumente, um die Start-up-Unternehmen zu unterstützen. Dadurch trägt die Regierung zum Aufbau eines Technologie-Marktes in Vietnam bei. Dazu der stellvertretende vietnamesische Minister für Wissenschaft und Technologie Tran Van Tung.

„Wir sollen ein gesetzliches, transparentes und gleichberechtigtes Handelsumfeld in Vietnam schaffen. Die Start-up-Unternehmer sollen leichten Zugang zu Informationen über die Gründung und die Aktivitäten von Start-ups sowie zur entsprechenden Datenbank bekommen. Die gesetzlichen Dokumente bezüglich der Investition sollen eindeutig sein, um das Vertrauen der Investoren zu gewinnen.“

Im vietnamesischen Gesetz zur Unterstützung der kleinen und mittleren Unternehmen gibt es ein Kapitel über Start-up-Unternehmen, einschließlich der Gründung und Unterstützung von Start-up-Unternehmen. Dabei werden konkrete Unterstützungsmaßnahmen für Start-ups definiert.