Provinz Ha Nam entwickelt die hochtechnologische Landwirtschaft

Dienstag, 7. März 2017 - 17:24:18

(VOVworld) – Dass die Agrarböden der Bauern zur Produktion beitragen, hat Unternehmen dazu ermutigt in die hochtechnologische Landwirtschaft zu investieren. Ha Nam, die traditionelle landwirtschaftliche Provinz im Delta Nordvietnams, hat die ersten Erfolge in diesem Bereich erzielt.

 

provinz ha nam entwickelt die hochtechnologische landwirtschaft hinh 0
Baustart eines Zentrums mit modernen Technologie für Landwirtschaft in Ha Nam.

 

 

Die nordvietnamesische Provinz Ha Nam hat die Planung der vier hochtechnologischen Landwirtschaftszonen in den beiden Kreisen Binh Luc und Ly Nhan mit einer Fläche von 300 Hektar fertiggestellt. Daran beteiligen sich einige große Unternehmen und Konzerne, wie beispielsweise VinGroup und das Zentralunternehmen für Setzlinge. Das Bestehen der Zonen für hochwertige Landwirtschaftsprodukte wird nicht nur schrittweise den traditionellen Ackerbau verändern, sondern auch Chancen zur Erhöhung des Einkommens der Bauern schaffen. Wenn sich Bauern zum Beispiel an den Agrarflächen der Wirtschaftszonen beteiligen, werden sie innerhalb von zehn Jahren pro Jahr 150 Kilogramm Mais pro 360 Quadratmeter Land erhalten. Jedes Kilogramm Mais kostet 28 Eurocent. Die Provinz Ha Nam hat geplant, Bauern beruflich kostenlos auszubilden, wenn sie in den Landwirtschaftszonen arbeiten. Darüber freute sich Bauer Le Van Son in der Gemeinde Nhan Binh im Kreis Ly Nhan:

“Am Anfang reagierten die Bauern zurückhaltend auf das Vorhaben über den Beitrag des Bodens zur Produktion. Nachdem die Unternehmen diesen Plan umgesetzt haben, freuen sich die Bauern darauf. Wenn Bauern keine wissenschaftlichen und technischen Kenntnisse beherrschen, sind sie nicht in der Lage, hochwertige Landwirtschaftsprodukte herzustellen. Dank der Anwendung der Technologie durch die Unternehmen können Bauern verschiedene Landwirtschafsprodukte auf einer Fläche von 360 Quadratmetern herstellen. Damit steigt ihr Einkommen. Später können ihre Kinder und Enkelkinder von diesem Modell profitieren.”

Die hochtechnologische Landwirtschaftszone Ha Nam besteht aus Feldern von 300 Haushalten mit einer Mietdauer bis 20 Jahren. Dort beschäftigt man sich mit der Herstellung verschiedener Gemüse- und Obstsorten, die dem Export dienen. Investoren hoffen, dass sich diese Landwirtschaftszone zum größten Produzenten von Zuckermelonen in Nordvietnam entwickelt. Zuckermelonen aus Ha Nam können nicht nur die Nachfrage im Inland decken, sondern auch die strengen Kriterien ausländischer Märkte, wie beispielsweise Japans, der EU und der USA, erfüllen. Dazu Tran Kim Lien, die Vorstandschefin des Zentralunternehmens für Setzlinge:
”Im Jahr 2017 werden wir 21 Hektar Gewächshäuser bauen lassen. Das Unternehmen wird moderne Technologien beim Anbau einsetzen. Daran beteiligen sich die Bauern. Das Unternehmen wird zum Zentrum für Bildung und Technologietransfer. Im Mai werden wir die erste Zuckermelonen-Ernte haben.”

Die Anwendung der Hochtechnologie wird die Nahrungsmittelhygiene, die Qualität der Landwirtschaftsprodukte und die Umsetzung der Landwirtschaftsumstrukturierung gewährleisten. Die Provinz Ha Nam legte fest, dass Unternehmen sowohl das wichtigste Element, als auch ein Impuls für die Entwicklung der Herstellung landwirtschaftlicher Produkte im großen Umfang sind. Der Direktor der Landwirtschaftsbehörde der Provinz Ha Nam, Trieu Quoc Dat sagte, die Provinz werde künftig Unternehmen dazu aufrufen, Verarbeitungsfabriken zu bauen. Trieu Quoc Dat weiter:

“Wir haben das Volkskomitee der Provinz bei der Bereitstellung weiterer großer Felder beraten, um Investoren anzulocken. Wir werden ebenfalls Maschinen auf großen Feldern einsetzen sowie moderne Wissenschaft und Technologien anwenden, um hochwertige Produkte herzustellen.”

Mit diesem Modell hat die Provinz Ha Nam erfolgreich Investoren im Bereich Hochtechnologie angeworben. Bei seinem Besuch in der hochtechnologischen Landwirtschaftszone Ha Nam Anfang dieses Jahres würdigte Premierminister Nguyen Xuan Phuc dieses Modell. Er sagte, das Modell sei ein gutes Vorbild für andere Provinzen.

Briefkastensendung vom 19.04.2017

Briefkastensendung vom 19.04.2017

(VOVworld) - Antworten auf Frage von Dieter Leupold aus Leipzig über Feiertage und auf Frage von Manfred Korn aus Stuttgart über Elektroroller in Vietnam.

mehr

Das Leben der Vietnamesen in Deutschland

Das Leben der Vietnamesen in Deutschland

(VOVworld) – Nach Angaben des vietnamesischen Außenministeriums leben derzeit mehr als 100.000 Vietnamesen in Deutschland. Sie leben zum Großteil in den neuen Bundesländern, aber auch zerstreut in den alten Bundesländern....