Der Mai in der Gedenkstätte des Sieges in Dien Bien Phu

(VOVWORLD) - Am 7. Mai 1954 wurde Vietnam in der Welt mit dem ruhmreichen Sieg in Dien Bien Phu bekannt, der eine Wende für den Krieg in Vietnam geschafft hatte. Nach dem Sieg wurde das Genfer Abkommen im Jahr 1954 unterzeichnet, um den Krieg zu beenden und den Frieden in Indochina wieder herzustellen. Zum Jahrestag des Sieges in Dien Bien Phu besuchen viele Touristen Dien Bien, um die Gedenkstätte des Sieges zu sehen und um mehr über die historische Bedeutung dieses Ereignisses zu erfahren.
Der Mai in der Gedenkstätte des Sieges in Dien Bien Phu - ảnh 1Das Strohhaus, wo General Vo Nguyen Giap früher wohnte und arbeitete.  

63 Jahre sind vorbei, aber alle Gegenstände in der Gedenkstätte des Sieges Dien Bien Phu werden bis heute als eine historische Seite des Kampfes gegen die Eroberung des Volkes aufbewahrt. An diesen Tagen kommen viele Menschen an den Ort des Komplexes in der Gedenkstätte. Viele davon sind Veteranen aus dem ganzen Land. Einige davon waren sogar Kameraden an der Front für eine lange Zeit. Veteran Pham Thang ist tief berührt, die alte Front zu besuchen:

Auf dem Hügel A1, die ehemalige Front zu stehen, dafür bedanke ich mich bei den Landsleuten, die Dien Bien aufgebaut haben. Ich möchte auch meiner gefallenen Kameraden gedenken. Wenn man hier den Hügel A1 besucht, soll man sich daran erinnern, dass tausende Soldaten für das Land in diesem Gebiet gefallen sind.“

Der Mai in der Gedenkstätte des Sieges in Dien Bien Phu - ảnh 2 Das Museum in der Gedenkstätte des Sieges Dien Bien Phu.

Der Komplex der Gedenkstätte mit 45 Orten ist eine besondere nationale Gedenkstätte. Es gibt den Sitz der Leitung für die Dien Bien Phu-Offensive der vietnamesischen Volksarmee, Bunker De Castries, Hügel A1, Denkmal des Sieges Dien Bien Phu und das Museum des Sieges. Im Museum gegenüber dem Friedhof der gefallenen Soldaten auf dem Hügel A1 können Touristen fünf Ausstellungshallen mit mehr als 400 Gegenstände über verschiedenen Themen des Sieges Dien Bien Phu besichtigen. Für viele Touristen ist der Sitz der Leitung für die Dien Bien Phu-Offensive im Urwald in der Gemeinde Phuong Phang am eindruckvollsten. Hier gibt es bis heute eine Wachstation, Aufsichtsturm, Bunker und ein Strohhaus, wo General Vo Nguyen Giap früher wohnte und arbeitete. Der Bunker des französischen Generals De Castries, der sich im Zentrum des Stutzpunkts Dien Bien Phu im Feld Muong Thanh befindet, zieht viele Besucher an, vor allem französische Touristen. Das war der Ort, wo General De Castries und seine Soldaten vor der vietnamesischen Armee kapitulierten. Didier, ein französischer Tourist hat den Ort besucht:

„Wir besuchen das Museum, um etwas über die Geschichte und den Kampf für die Freiheit des vietnamesischen Volkes zu erfahren. Wir sind traurig, die Niederlage der Franzosen zu sehen. Aber wir sind zufrieden, weil der Sieg endlich zur Freiheit und Unabhängigkeit geführt hat. Dieser Sieg hat den militärischen Rahmen gesprengt und einen Standart geboten, der ein Beweis dafür ist, dass das Volk Vietnam eine starke Nation ist.“

Der Mai in der Gedenkstätte des Sieges in Dien Bien Phu - ảnh 3 Der Friedhof der gefallenen Soldaten in Dien Bien Phu.

Für die junge Generation, die im Frieden geboren ist, ist der Besuch in der Gedenkstätte Dien Bien Phu ein unvergessliches Erlebnis. Sie können selbst die restlichen Dinge der Schlacht von Dien Bien Phu sehen, und sind stolz auf den ruhmreichen Sieg ihrer Vorfahren vor 63 Jahren. Nguyen Bich Ngoc aus Lang Son war in Dien Bien Phu zu Gast:

„Ich habe schon viel über den Sieg Dien Bien Phu in den Büchern und im Fernsehen erfahren. Aber das ist das erste Mal, dass ich hier zu Besuch bin. Ich möchte selbst schauen, wie unsere Vorfahren früher den Aggressor bekämpften. Ich bin sehr stolz, hier zu sein. Wir besuchen den Hügel A1, den Bunker De Castries und zünden Räucherstäbchen im Friedhof der gefallenen Soldaten an.“

Neben der Werbung und Vorstellung der historischen und touristischen Plätze in der Provinz hat die Provinz Dien Bien zum 63. Jahrestag des Sieges Dien Bien Phu die Kultur-und Sportaktivitäten ausgetragen. Nach 63 Jahren hat sich Dien Bien Phu aus der Ruine des Krieges zu einer modernen Stadt entwickelt, wo die Bewohner ein friedliches, glückliches und wohlhabendes Leben führen.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres