Die Zuneigung von Kambodschanern für vietnamesische Ärzte

(VOVWORLD) - In den vergangenen Jahr haben die Gesundheitsbehörden der Provinzen im Mekong-Delta häufig kostenlose Untersuchungen für arme Menschen in Kambodscha veranstaltet. Diese humanen Taten sind von Kambodschanern begeistert aufgenommen worden. 
Die Zuneigung von Kambodschanern für vietnamesische Ärzte - ảnh 1 Arme Kambodschaner sind kostenlos von vietnamesischen Ärzten untersucht worden. (Foto: VOV)

Gemeinsam mit mehr als 1.500 armen Kranken im Kreis Mesang in der kambodschanischen Pray Veng war in Ri Da Bot gleich am frühen Morgen, der Treffpunkt, um sich kostenlos von vietnamesischen Ärzten untersuchen lassen und um Geschenke zu erhalten. Die fünfköpfige Familie von Ri Da Bot ist arm. Nachdem die Krankheit beim Familienvater entdeckt wurde, ist das Leben seiner Familie schwierig. Er muss sich häufig bei seinen Freunden Geld leihen, um zum Arzt zu gehen. Als er Informationen über die kostenlose Untersuchung durch Ärzte aus dem vietnamesischen Dong Thap hörte, war er sehr glücklich:
”Vietnamesische Ärzte sind gut und veranwortungsvoll. Wir sind kostenlos untersucht worden. Ich hoffe, dass der Verband der freiwilligen vietnamesischen Ärzte arme Menschen in allen kambodschanischen Provinzen untersucht.”
Vor kurzem untersuchte die Delegation der freiwilligen Ärzte der südvietnamesischen Provinz An Giang in Kooperation mit barmherzigen Menschen und Unternehmen arme Menschen in zwei kambodschanischen Provinzen Ta Keo und Kan Dal und versorgte sie mit kostenlosen Medikamenten. Nach drei Tagen wurden rund 70.000 arme Kranke in drei Gemeinden im Kreis Kiri Vong in der Provinz Ta Keo von freiwilligen vietnamesischen Ärzten kostenlos untersucht. Die Delegation überreichte ebenfalls 200 Geschenke an arme Schüler vor Ort.

Das Dorf Co To Cau in der Gemeinde An Co Ray in der kambodschanischen Provinz Com Pot war eine Station auf einer Dienstreise einer Delegation der Grenzsoldaten und der Gesundheitsbehörde der südvietnamesischen Provinz Kien Giang. Co Towar ist eines der armen Dörfer der Provinz Com Pot. Zahlreiche Kranke im Dorf  versammelten sich, um vietnamesische Ärzte zu erwarten. Heng Tuoch, ein Einwohner im Dorf, sagte, seine Ehefrau sei an Krebs gestorben. Tuoch ist auch Krank, deshalb mussten seine Kinder die Schule abbrechen. Tuoch freut sich darüber, dass er von vietnamesischen Ärzten kostenlos untersucht worden sei:

“Vietnamesische Ärzte sind enthusiatisch. Menschen unabhängig ob Reich oder Arm wurden kostenlos untersucht und bekamen kostenlose Medikamente.”
Nachdem Kambodschaner vor fast 40 Jahren von den Roten Khmer befreit wurden, haben vietnamesische Provinzen im Mekong-Delta die Partnerschaft mit Kambodschanern aufgenommen. Ziel war es, kambodschanische Provinzen bei der Entwicklung zu helfen. Kostenlose Untersuchung und die Versorgung der Medikamente für arme Kambodschaner sind eine der Aktivitäten im Rahmen der Partnerschaft.

Die südvietnamesische Stadt Can Tho hat eine Partnerschaft mit zwei kambodschanischen Provinzen, Campong Cham und Campong S-Pu aufgenommen. Deswegen sendet die Stadt jährlich Ärzte in zwei kambodschanische Provinzen. Jede Dienstreise der Ärzte-Delegation hinterlässt bei kamboschanischen Einwohnern einen tiefen Eindruck. Die Vorsitzende der Gewerkschaft der Gesundheitsbehörde der Stadt Can Tho, Ärztin Truong Thi Minh Thu sagte, bis Ende dieses Jahres werden neben der Delegation freiwilliger Ärzte der Stadt Can Tho weitere Ärztedelegationen Einwohner in den zwei kamboschanischen Provinzen untersuchen:
”Vietnamesische Ärzte werden von Kambodschanern begrüßt. Die Dienstreise vietnamesischer Ärzte hat bei den Kambodschanern gute Eindrücke hinterlassen. Dies trägt dazu bei, die Solidarität und die Freundschaft zwischen zwei Völkern zu intensivieren.”

Kostenlose Untersuchung und Versorgung der Medikamente für Kambodschaner durch Ärzte im Mekong-Delta zielen darauf ab, nicht nur für die Gesundheit von Kambodschanern zu sorgen, sondern auch die Freundschaft und die Solidarität zwischen Völkern und Regierungen Vietnams und Kambodschas zu vertiefen.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres