Farben der internationalen Kunst beim Hue-Festival 2018

(VOVWORLD) - Beim Hue-Festival 2018 haben fast 400 Künstler aus 24 internationalen Ensembles durch beeindruckende Aufführungen bei Zuschauern einen tiefen Eindurck hinterlassen. Sie haben dem Festival Farben der traditionellen Kulturen von Völkern aus fünf Kontinenten gebracht und zur vielfältigen Kultur beim Hue-Festival beigetragen. 
Farben der internationalen Kunst beim Hue-Festival 2018 - ảnh 1Eine Aufführung der Tanzakademie Ranranga aus Sri Lanka beim Hue-Festival 2018. (Foto: huefestival.com)

Bei der Aufführung am 30. April im Tu Tuong-Park in Hue haben Künstler aus der Kunst-Akademie Zhejiang in China durch Lieder, Tänzer und Musikstücke, die mit tradtionellen Musikinstrumenten gespielt wurden, dem Hue-Festival einen neuen Wind gebracht. Dazu der Leiter des Ensembles der Kunst-Akademie Zhejiang:

”Die vorgestellten Werke sind typisch für Jiangnan in China. Auch Musikinstrumente, die bei der Aufführung gespielt wurden, wie beispielsweise die Pipa, die 16-saitige Zither, die einsaitige Zither und andere Musikinstrumente sind typisch für die Kultur der Jiangnans.”

Beim Hue-Festival stellte die dänische Band “Sounds from the Northern Winds” dem Publikum einzigartige Werke durch die Kombination zwischen dem Klavier und der elektronischen Musik vor. Die Aufführung war wie eine Reise zur Erkundung der Kultur und der Emotion der Künstler. Nach dem Konzert im An Dinh-Palast äußerte die Sängerin der Band, Michael Moller seine Gefühle:
”Beim ersten Hue-Festival habe ich lediglich drei Lieder präsentiert. Dieses Mal haben wir ein echtes Konzert gegeben. Das Konzert war sehr professionell und sehr spektakulär. Nicht viele Konzerte in Europa sind so professionell wie dieses Konzert. Ich bin sehr stolz darauf, dass ich mich an dem Hue-Festival beteiligt habe.”

Das Ensemble Urpin – Banska Bystrica führte einen traditionellen slowakischen Tanz auf. Es handelte sich um die Freude bei der Arbeit und die Liebe zur Kunst von Slowaken. Das Ensemble Kaloob aus den Philippinen brachte dem Hue-Festival 2018 ein Musikbild, die Kulturen verschiedener Gebiete auf den den Philippinen markiert. Auf der Ngo Mon-Bühne konnten Zuschauer Tänze der lokalen Stämme auf den Nordphilippinen, spanische Tänze in der Kolonialzeit sowie zeitgenössiche Tänze, die das Leben der Philippinern in der modernen Zeit, darstellen. 

Als Vertreter zur Werbung für das srilankische Image bei mehr als 50 wichtigen internationalen Ereignissen hat die Tanzakademie Ranranga den Zuschauern eine beeindruckende Aufführung beim Hue-Festival 2018 geboten. Traditionelle Tänze, die von Künstlern der Tanzakademie Ranranga dargeboten wurden, wurden von den Zuschauern begeistert aufgenommen, darunter H. Diem Blo, eine vietnamesische Künstlerin:

“Ich bin beeindruckt von den Aufführungen der Ensembles aus China und Sri Lanka. Sie tanzen schön. Künstler aus Sri Lanka haben beeindruckende Häute. Ihre Kostüme sind auch sehr schön und traditionell.”

Bei der Aufführung auf der Bühne im Tu Tuong-Park präsentierten russische Künstlerinnen des Ensembles “Sibiriens Ornamente” in Trachten der Mädchen auf dem Land russische folkloristische Lieder. Dadurch konnten die Einwohner in Hue und die Touristen Russland besser verstehen.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres