Geschäftsidee stammt aus Kokosfasern

(VOVWORLD) - Mit geschickten Händen und Kenntnissen über das Kunsthandwerk hat Student Nguyen Phuc Sang in Ho-Chi-Minh-Stadt vor kurzem einen Hut aus Kokosfasern vorgestellt. Das Material zur Herstellung dieses Huts ist sehr billig und umweltfreundlich. 
Geschäftsidee stammt aus Kokosfasern - ảnh 1 Der Hut aus Kokosfasern, der von Sang selbt hergestellt wurde. (Foto: uef.edu.vn)

Nguyen Phuc Sang ist Student im ersten Studienjahr in der Abteilung für Geschäftsverwaltung an der Wirtschafts- und Finanzuniversität von Ho-Chi-Minh-Stadt. Mit dem Hut aus Kokosfasern gewann er den ersten Platz beim Wettbewerb “Geschäftsideen 2017”, der von seiner Universität veranstaltet wurde. Der Hut mit breiter Krempe für Frauen ist für Urlaub oder Ausflug geeignet. Die Jury des Wettbewerbs “Geschäftsideen 2017” würdigten die Vorteile dieses Huts. Demnach wurde er aus umweltfreundlichem Material hergestellt. Der Produktionsprozess ist kurz. Das Produkt entspricht der weltweiten Tendenz für Produkte, die aus Naturmaterialien hergestellt werden. Darüber hinaus trägt der Hut dazu bei, das Image und typische Produkte Vietnams zu vervielfachen. Sang erinnerte daran, dass am Anfang niemand seine Idee über die Herstellung eines Huts aus Kokosfasern unterstützt hätte. Sie sagten ihm, das sei unvorstellbar. Denn es sei schwer, Kokosfasern miteinander zu verbinden. Außerdem könnte ein Hut aus Kokosfasern Juckreiz verursachen. Trotz Warnungen verfolgte Sang allerdings seine Idee. Am Anfang hatte Sang zahlreiche Schwierigkeiten: keine Pressform und kein Rezept zur Herstellung eines entsprechenden Klebstoffes. Nach zahlreichen Versuchen und Misserfolgen war Sang endlich erfolgreich bei der Herstellung eines Huts aus Kokosfasern. Sang zufolge entscheidet das Rezept zur Herstellung des Klebstoffs über den Erfolg des ganzen Produktionsprozesses:

”Es ist schwer, Kokosfasern miteinander zu verbinden. Der Klebstoff soll nicht nur die Fasern verbinden, sondern auch das Original der Fasern nicht verändern. Außerdem verursacht der Hut aus Kokosfassern keinen Juckreiz. Ich habe das eigene Rezept zur Herstellung des Klebstoffs gefunden. Damit wird der Hut nicht verschimmeln können und dessen Form nicht verändert, wenn er einige Stunden im Wasser ist.”

Sang ist in einer Familie in der südvietnamesischen Provinz Ben Tre geboren, die sich mit handgefertigten Produkten aus Kokos beschäftigt. In Vietnam gilt Ben Tre als Gebiet der Kokospalme. Dort verwendet man Kokosfasern als Düngemittel für Pflanzen. Ein Kilogramm Kokosfaser kostet nur 15 Eurocent. Der Preis eines Hutes aus Kokosfasern könnte konkurrenzfähiger als andere bestehende Hüte auf dem Markt sein. Tran Huu Doan, der Generaldirektor des Aktienunternehmens für Kunsthandwerk und Lebensmittel Viet Sin sagte, bislang gebe es vier Unternehmen, die bereit seien, in die Herstellung in Sangs Hüte aus Kokosfasern zu investieren. Dazu Tran Huu Doan:

“Es gibt derzeit nur ein Probeprodukt. Deswegen braucht Sang die Unterstützung und Investitionen von Unternehmen, um schönere Hüte und künftig andere Produktarten aus Kokosfasern herzustellen.”
Sang sagte, er wolle nicht nur ein Produkt, das dem Geschäft dient. Er wolle dadurch Touristen das Image seines Heimatsorts Ben Tre vorstellen. Doktor Nhan Cam Tri, ein Mitglied der Veranstaltungsabteilung des Wettbewerbs “Geschäftsideen 2017” sagte, dass das Produkt dank der Nutzung des umweltfreundlichen Materials eine hohe Wettbewerbsfähigkeit habe. Doktor Tri weiter:
”Das ist ein einzigartiges Produkt, weil es auf dem vietnamesischen Markt noch keinen Hut aus Kokosfasern gibt. Durch die Vorstellung des Studenten Sang finde ich, dass die Kosten für die Herstellung eines Hutes aus Kokosfasern billig sind. Sangs Projekt kann absolut umgesetzt werden.”

Aus Kokosfasern, dem wertlosen Material, hat Sang ein hochwertiges Produkt geschaffen, das typisch für Ben Tre ist. Obwohl der Weg zur Entwicklung der Hüte aus Kokosfasern noch lang ist, ist Sang davon überzeugt, dass sein einzigartiges und umweltfreundliches Produkt von Verbrauchern begeistert aufgenommen werde. Sang will nach dem Hochschulabschluss in seinen Heimatort zurückkehren und weitere Kunsthandwerksprodukte schaffen.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres