Lan Ong – die Straße der Heilkräuter in Hanoi

(VOVworld) - Bei einem Spaziergang durch die Altstadt Hanois, kann man in einer kleinen Straße mit Läden rechts und links besondes aromatische Düfte riechen. Dann ist man in der Lan Ong-Straße, auf der fast alle Familien Heilkräuter verkaufen, angelangt. Die Straße wurde benannt nach einem bekannten Arzt der vietnamesischen Geschichte, nämlich Lan Ong.


Lan Ong – die Straße der Heilkräuter in Hanoi - ảnh 1
Lan Ong – die Straße der Heilkräuter. (Foto: TL)

 
Die Lan Ong-Straße ist eine der 36 alten Straßen in Hanois Altstadt, die eine bestimmte Warensorte anbietet. Hier werden traditionelle Heilkräuter verkauft. Die Lan Ong-Straße hat sich trotz Wandel der Zeiten noch nicht stark verändert, so wie etwa anderen Straßen der Altstadt. In den Läden findet man alle Arten von Heilkräutern, von Ginseng bis hin zu Lingzhi, die in Plastiktüten oder Vitrinen gelagert werden. Früher wurden die Kräuter mit großen Messern zerkleinert, heute gibt es motorisierte Schneidemaschinen dafür. Das ist eine Erleichterung bei der Verarbeitung der Kräuter. Doch trotz moderner Geräte wie zum Beispiel auch Computer für die Rezepte, hat die Straße mit ihren alten braungestrichenen Häusern und den typischen Düften der Heilkräuter, ihr altes Erscheinungsbild beibehalten. Thanh Nga ist Besitzerin eines Heilkräuter-Ladens auf der Lan Ong-Straße.


„Meine Familie arbeitet seit 30 Jahren in diesem Geschäft. Wir verarbeiten Heilkräuter und verkaufen sie an Kunden. Meine Eltern haben damit einst begonnen. Auf dieser Straße gibt es fast alle traditionellen Heilkräuter Vietnams und Chinas. Zurzeit nimmt man gerne Heilkräuter, welche die Gesundheit aufrechterhalten, also als eine Art Nahrungsergänzungsmittel. Aber man benutzt auch noch die richtigen Heilkräuter, um Krankheiten zu heilen.“


Auf der Lan Ong-Straße werden aber nicht nur Heilkräuter verkauft. In der Straße praktizieren auch die so genannten traditionellen Ärzte. Sie untersuchen ihre Patienten und behandeln sie dann mit den passenden Heilkräutern. In den Arztpraxen wird der Vorfahre Hai Thuong Lan Ong, der Namensgeber der Straße, verehrt. Sie hängen das Bild von Lan Ong an die Wand, gleich neben die Schränke mit hunderten von Schubladen, allesamt gefüllt mit Heilkräutern. Das Wissen dieser traditionellen Ärzte wird immer an die nächste Generation weitergegeben. So kommen viele Erfahrungen innerhalb der Familien zusammen. Heutzutage gibt es dort auch traditionelle Ärzte, die Medizin an der Universität studiert haben, teilweise sogar im Ausland. Pham Xuan Noi hat sein ganzes Leben für den Beruf gewidmet:


„Bei der traditionellen Untersuchung werden vier Techniken benutzt. Das sind Sehen, Hören, Fragen und Fühlen der Pulse des Patienten. Dadurch können die Ärzte die Krankheit finden und dann die richtigen Heilkräuter verschreiben. So werden die Patienten effektiv behandelt.“


Die Lan Ong-Straße wird gut besucht von vielen Menschen, es werden jährlich mehr. Auch der Verkauf von Heilkräutern nimmt stetig zu. In einem modernen Hanoi bewahren die Menschen hier auf dieser Straße noch den traditionellen Beruf ihrer Vorfahren.

Feedback

Deutsche Redaktion

Es ist richtig so wie Sie geschrieben haben, Herr Kammel. Der Name Hai Thuong Lan Ong ist sogar viel bekannter als Le... mehr

wolfgang kammel

In der Zeit der französischen Besatzung soll die Straße den Namen "phố người Phúc Kiến" (rue des Phúc Kiến) gehabt haben. In Wikipedia(VN) fand... mehr

Mehr zum Thema
Weiteres