Museumsbibliothek DX: Die Liebe Hazarin R Juneps zum Radiosender VOV

(VOVWORLD) - Mehr als 4000 Bücher in 45 verschiedenen Sprachen, 1000 Exponate aus Radiosendern weltweit, 100 davon Gegenstände aus dem Radiosender die Stimme Vietnams VOV, werden derzeit in der privaten Museumsbibliothek DX aufbewahrt. Die Museumsbibliothek DX befindet sich in der Umgebung der Altstadt Yogyakarta in Indonesien und ist etwa 60 Quadratmeter groß. Hier werden alle Erinnerungen und die Liebe des Zuhörers Hazarin R Junep zu Radiosendern weltweit in den vergangenen 30 Jahren, ausgestellt. 
Museumsbibliothek DX: Die Liebe Hazarin R Juneps zum Radiosender VOV - ảnh 1 Der Raum "Vietnam" in der Museumsbibliothek DX. 

Am Wochenende sucht eine Gruppe Studenten in der Museumsbibliothek DX Dokumente für ihr Studium. Die Bücher stehen ordentlich im Regal und werden nummeriert und analysiert. Liana, eine Studentin an der Hochschule Gadja Mada, sucht gerade einige Bücher in der Bibliothek.

„Ich studiere über Südostasien. In den freien Tagen komme ich hierher, um Bücher über die vietnamesische Kultur auszuleihen. Hier gibt es vietnamesische Musik-CDs und CDs über die Landschaften in Vietnam“

Museumsbibliothek DX: Die Liebe Hazarin R Juneps zum Radiosender VOV - ảnh 2 Die Besucher in der Museumsbibliothek.

Daneben beobachtet ein russisches Ehepaar die Sammlung von Bargeld und Souvenirs der Radiosender aus der Welt, die im Schrank aufbewahrt werden. Dank des Zuhörens und Briefaustauschs an fast alle Kurzwellen-Radiosender, hat Hayarin R Junep viele Souvenirs bekommen. Er bewahrt alle sorgfältig auf und analysiert sie nach bestimmten Plätzen, entsprechend der Länder.

„Ich habe Radio gehört, als ich noch klein war. Seit 1987 habe ich Souvenirs aus Ländern weltweit gesammelt. Ich möchte diese Gegenstände aufbewahren und hoffe, dass sie als Lehrmittel für die junge Generation verwendet werden. Leider gab es im Jahr 2010 ein starkes Erdbeben. Ich hatte damals viele wertvolle Gegenstände verloren. Danach musste ich von neuem beginnen mit sammeln. Die Museumsbibliothek DX wurde offiziell im Jahr 2015 gegründet.“

Hazairin R Junep ist 56 Jahre alt und hat eine große Leidenschaft für Reisen, Radiohören und Fremdsprachen. Er kann gut Englisch, Russisch, Französisch, Spanisch sowie die Sprachen einiger indonesischen ethnischen Minderheiten sprechen. Er ist schon in vielen Ländern gereist und hat Souvenirs in diesen Ländern gesammelt, darunter auch Vietnam. Als er noch klein war, hörte er mit seinem Bruder die indonesischen, englischen und französischen Radioprogramme von VOV.

„Ich war im Jahr 2012 nach Vietnam gereist und habe sofort VOV besucht. Ich fuhr mit meinem Sohn und wollte ihm zeigen, wie schön das Land Vietnam ist. Danach kam ich mehrmals wieder nach Vietnam zurück. Ich interessiere mich für die vietnamesische Geschichte und respektiert Präsident Ho Chi Minh, ein enger Freund des indonesischen Präsidenten Soekarno. Heute möchte ich meine große Liebe zum Land, den Menschen, der Geschichte und der Kultur Vietnams zum Ausdruck bringen.“

Museumsbibliothek DX: Die Liebe Hazarin R Juneps zum Radiosender VOV - ảnh 3Hazarin R Junep und sein Sohn beim Besuch in Vietnam.  

Im Raum „Vietnam“ stellt er einen großen Schrank auf, in den viele Souvenirs von VOV gelegt wurden. Darunter sind die QSL-Bestätigung, die Statue einer vietnamesischen Frau in traditioneller Tracht, Münzen, Briefmarken und Musik-CDs. Ganz oben am Schrank wird die nationale vietnamesische Flagge aufgehängt, hinter ihr befindet sich ein Foto von Präsident Ho Chi Minh. Im Schrank gibt es eine Sammlung von mehr als zehn Briefmarkenalben. Neben den Briefmarken aus den Briefen von VOV hat er andere Briefmarken während seines Besuchs in Vietnam vor fünf Jahren gesammelt. Junep sagt, er habe durch das VOV-Programm vom Markt für Briefmarken in Vietnam erfahren. Das sei der erste Ort, den er bei seiner Reise in Vietnam besucht habe.

„Ich habe von VOV gehört, dass es ein Markt am Wochenende für Briefmarken gibt. Egal ob es sonnig oder regnerisch ist, kommen die vietnamesischen und auch ausländischen Briefmarkensammler wöchentlich hierher. Auf diesem Markt kann man die Gastfreundschaft der Vietnamesen erleben. Nach der Reise konnte mein Sohn die Geschichte des vietnamesischen Volks besser verstehen und das Land mehr lieben.“

Die Museumsbibliothek wird auf dem Grundstück von Junep gebaut. Sie wird täglich geöffnet und der Eintritt ist völlig kostenlos. Junep will künftig ein Zentrum für Vietnamistik eröffnen, wo Studenten in Yogyakarta Dokumente über die Kultur und das Essen der Vietnamesen erkunden können. 

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres