Suche nach Namen der Mnong

(VOVworld) -  In den Personalien der Mnong in der südvietnamesischen Provinz Dak Nong wurde nur der Rufname und der Zwischenname getragen. Der Zwischenname wie Y, Dieu, K, H und Thi diente dazu, um eine weibliche oder männliche Personen zu unterscheiden. Viele der Mnong wissen deshalb nicht wie ihr Familienname ist und woher sie stammen. Ein Projekt wurde 2010 in der Provinz gestartet, um den richtigen Familiennamen für die Mnong zu vergeben.

Suche nach Namen der Mnong - ảnh 1
Die ehtnische Minderheit der Mnong.



 Das Volkskomitee der Provinz Dak Nong hat den Auftrag erteilt, nach den richtigen Familiennamen der Mnong zu suchen. Frau H´ Oanh im Dorf Krong verteilte 200 Zettel, um die Vergabe der Familiennamen der Mnong zu bewerten. H´ Oanh sagte, die Menschen begrüßen das Vorhaben der Provinzverwaltung.

„Die Suche nach den richtigen Familiennamen für die Mnong bekommt große Unterstützung aus der Bevölkerung. Wenn die Mnong genau wissen, wie ihr Familienname lautet, können sie  Inzuchtsehen vermeiden. Menschen mit Namen und Vornamen sind leichter und genauer zu registrieren. In den drei Wohngemeinschaften in der Kreisstadt gibt es schon viele Familiennamen wie B´Krong, Ya, Ktul; Knul, Ayun, Preng und Kpor. Viele Familiennamen sind geografisch zugeordnet, andere nach Naturerscheinungen. Die Namen sind umfangreich. Die Menschen freuen sich darüber.“

In der Kreisstadt Ea Tling wurden bisher mehr als 300 Familiennamen der Mnong registriert. Das sind vor allem neu geborene Kinder. Auch Kinder, die einen Elternteil aus anderen Volksgruppen haben, wollen einen Familiennamen der Mnong. Der Beamte des Einwohnermeldeamtes der Stadt Ea Tling, Le Quang Ngoc sagte, Es gebe überhaupt keine Schwierigkeiten bei der Eintragung der Familiennamen der Mnong, da sie es wollen.

„Die Beamten erklären den Bürgern die Registrierung der Familiennamen. Viele Eltern bringen auch ihre Kinder mit, welche die Schule besuchen, damit sie ihnen bei der Eintragung der Familiennamen helfen können. Die Menschen wollen, dass sie Namen und einen Familiennamen haben. Traditionsgemäß kommen bei den Mnong zuerst der Vorname und dann der Familienname. Wie beispielsweise Y Quang Bkrong oder H ´An Knul.“

Die Provinz Dak Nong führte vorher ein Forschungsprojekt über „Wissenschaftliche Grundlagen für die Eintragung der Familiennamen für die Mnong“ durch. Bisher wurden mehr als 1000 Bürger der Mnong mit Namen und Vornamen registriert. Fast alle neugeborenen Kinder und Kinder vor dem Schulalter wollen ihre Namen und Vornamen registrieren lassen. Erwachsene sind es seltener, da sie die Bürokratie scheuen. Dazu Dieu Kre im Dorf Bu Bia.

„Der Familienname definiert die Abstammung des Menschen. Wir haben aber noch keinen Familiennamen. Wir wissen auch um die Unterstützung der Partei und des Staates. Mit Familiennamen hängen auch viele andere Personalien zusammen. Beispielsweise ich bin Ya Kre´und nicht Dieu Kre´.“

Die Mnong haben etwa 40 Familiennamen, die von Namen aus der Natur übernommen wurden. Dazu die Leiterin des Komitees für Ethnien der Provinz, Ha Thi Hanh.

„Wir wollen, dass die Menschen der Mnong sich aus ihren Quellen entscheiden und danach richten können. Die Eintragung der Familiennamen kann viele Schwierigkeiten für die Schulkinder und für Erwachsene vermeiden. Der Familienname hängt auch mit der Kultur der Mnong zusammen. Wir wollen die Eintragung der Familiennamen für die Mnong fortsetzen und ausweiten. Wichtig ist dass jeder Bürger der Mnong einen Familiennamen hat.“

Derzeit führt das Volkskomitee der Provinz Dak Nong eine Umfrage über die Eintragung der Familiennamen für die Mnong, um diese zu verbessern. Diese Arbeit dient auch dazu, die Kultur der Mnong zu bewahren.

 

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres