Bauern in Ho Chi Minh Stadt engagieren sich für wissenschaftlich- technologische Innovation

(VOVworld) – In Ho Chi Minh Stadt haben zahlreiche Bauern selbst Maschinen und modernen Ausrüstungen entwickelt. Diese angewandte Technologie trägt dazu bei, Arbeitsprozesse zu erleichtern, die Produktivität zu erhöhen und die Qualität der Produkte zu verbessern. Diese Ingenieur-Bauern gelten deshalb als wichtigen Faktor bei der Entwicklung der hochtechnologischen Landwirtschaft. 


Bauern in Ho Chi Minh Stadt engagieren sich für wissenschaftlich- technologische Innovation - ảnh 1
Beispielfoto.


In der Milchkuhfarm von Nguyen Trung Lap in der Gemeinde Binh My des Kreises Cu Chi gibt es 25 Milchkühe. Hier züchtet Lap alleine seine Kühe, während andere Betriebe drei Arbeitskräfte brauchen. Die Pflege der Laps Kühe wird von Maschinen erleichtert, vom Baden bis zur Wasserversorgung. Die Maschinen hat Lap selbst erfunden, darunter eine Melkmaschine. Es ist eine einfache Maschine, leicht zu bedienen und verbessert die Wettbewerbsfähigkeit der Bauern. Mit dieser Erfindung war Nguyen Trung Lap einer der 17 Bauern, die in diesem Jahr vom Premierminister mit einer Auszeichnungsurkunde geehrt wurden. Dazu sagt Nguyen Trung Lap:

„Anfangs hatte ich berechnet, dass die Maschine lediglich ein Dutzend Euro kosten könne. In der Tat musste ich einen neuen Wagen kaufen, um ihn zu forschen. Es hat mich viel Zeit gekostet. Normalerweise melkt man am Vor- und Nachmittag. Bei dem Wettbewerb habe ich mich darum bemüht, die Melkmaschine rechtzeitig herzustellen.“

Nguyen Van Thach in der Gemeinde An Phu Tay des Kreises Binh Chanh hat von der Erfindung einer Maschine für die Zucht von Hemibagrus und Zierfischen profitiert. Seine Fischfarm befindet sich auf einer Fläche von fast 500 Quadratmetern. Seine Zuchtmaschine besteht aus einer Wasserpumpe, einem elektronischen Kontrolsystem, zwei Plastikbehältern, einem Wassercontainer, einem Filter und mehreren Plastikpipelines. Mit diesem System kann man etwa 30 Kilogramm junge Fische mit dem Kosten von zirka 4000 Euro züchten. Nach zwei Monaten könne der Züchter die Investitionskosten zurück bekommen, sagt Nguyen Van Thach:

„Ich habe dieses Maschinensystem selbst gebaut, das auf dem Markt nicht zu finden ist. Es ist für die Fischzucht sehr nützlich. Dieses maschinelle System ist einfach zu nutzen. Wenn ein Teil kaputt ist, kann man es selbst einfach ersetzen.“

In allen ländlichen Räumen in Ho Chi Minh Stadt findet die Kampagne zur landwirtschaftlichen Innovation lebhaft statt. Dem Vizevorsitzenden des Bauernverbandes der Stadt, Tran Truong Son zufolge, versammelt die Stadt derzeit die Bauern, die sich für wissenschaftliche Forschung interessieren und Technologie in der Produktion, Verarbeitung und im Konsum der Produkte erfolgreich angewendet haben. Dafür wurde ein Verein gegründet, so Tran Truong Son weiter:

„Der Bauernverein wird mit Hilfe des Bauernverbandes der Stadt und der Behörde für Wissenschaft und Technologie konkrete Forschungsthemen entwerfen. Dabei soll die Unterstützung der Wissenschaftler die Verbindungen zwischen den Bauern, Wissenschaftlern, dem Staat und den Unternehmen verstärken, damit wir im Jahr 2017 die Innovationen der Bauern effektiver fördern.“

Die kreativen Bauern haben dazu beigetragen, die rückständigen Gewohnheiten bei dem Ackerbau und der Viehzucht mit niedriger Produktivität zu ändern und damit nach einer modernen Landwirtschaft in Ho Chi Minh Stadt zu streben. Dafür schafft die Stadt weiterhin günstige Bedingungen für die Bauern, die ihnen den Zugang zu Kapital für die Anwendung der wissenschaftlichen und technischen Fortschritte in der Produktion erleichtern sollen. 

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres