Binh Thuan baut hochwertige Drachenfrüchte für die Märkte von Rang an

(VOVWORLD) - Viele Bauern in der südzentralvietnamesischen Provinz Binh Thuan beschäftigen sich derzeit damit, die Drachenfrüchte nach dem Standard von GlobalGAP, also dem weltweit meist verwendetem  Qualitätssicherungs- und Zertifierungssystem für Landwirtschaft, anzubauen. Die Landwirtschaftsbranche der Provinz hält dies für eine wichtige Orientierung, um die Qualität sowie den Wert dieser Früchte zu verbessern. 
Binh Thuan baut hochwertige Drachenfrüchte für die Märkte von Rang an - ảnh 1 Die Landwirtschaftsbehörde in Binh Thuan bewegt die Bauern dazu, Drachenfrüchten nach dem GlobalGAP-Standard anzubauen.

Die Familie von Nguyen Quoc Nguyen Vu in der Gemeinde Ham Minh des Kreises Ham Thuan Nam beschäftigt sich mit dem Anbau von Drachenfrüchten seit mehr als 20 Jahren. Vor drei Jahren entschied sich Vu, diese Früchte nach dem GlobalGAP-Standard anzubauen. Seine Drachenfrüchte, die auf einer Fläche von 25 Hektar angepflanzt werden, werden nach Neuseeland, Südkorea und Kanada exportiert. Vor kurzem habe Vu die Anbaufläche für Drachenfrüchte erweitert, erzählt er:

“Die Bauern sollen aktiv bei der neuen Anbaumethode beteiligt sein, um die Qualität sowie den Preis ihrer Produkte zu erhöhen. Sie können die Produktion nach dem GlobalGAP-Standard oder die Bio-Produktion wählen, damit ihre Produkte nicht mehr so stark von traditionellen Märkte abhängig sind.”

Der Produktionsablauf nach dem GlobalGAP erfordert eine hohe Technik und die strenge Kontrolle bei allen Schritten, von der Pflege, vom Ernten bis zum Packen. Demnach ist die GlobalGAP-Anbaufläche ganz anders als die normale Anbaufläche. Die Fläche wird in verschiedene Grundstücke aufgeteilt, die nummeriert werden. Ziel ist es, die Pflege, die Verwaltung sowie die Rückverfolgbarkeit im Notfall zu erleichtern. Mitarbeiter des Bauernhofs Son Tra im Kreis Ham Thuan Nam, der mehr als 20 Hektar groß ist, pflegen die Drachenfrüchte nach einem gewissenhaften Plan. Dazu Nguyen Huu Phuong, der technische Verwalter des Bauernhofs:

“Der Anbau von sauberen Drachenfrüchten ist nicht einfacht. Diese Drachenfrüchte werden nach anspruchvollen Märkten exportiert. Die Anforderungen bezüglich des Anbaus, Lagerns sowie der Verarbeitung und des Transports dieser Märkte sind sehr streng. Der Verkaufspreis ist deswegen hoch.”

Viele Bauernhöfe in Binh Thuan, wie Gia Thanh, Phuc An und Son Tra beschäftigen sich derzeit mit der Produktion der hochwertigen Drachenfrüchte. Die Drachenfrüchte werden überwiegend nach Deutschland, Kanada, Südkorea, Japan und Indien mit dem Preis für ein Kilogramm von umgerechnet 1,5 US-Dollar exportiert.

Nach Angaben der Landwirtschaftsbehörde von Binh Thuan gibt es in der Provinz derzeit etwa 220 Hektar Drachenfrüchte, die nach dem GlobalGAP-Standard angebaut werden. Vor kurzem hat Australien Drachenfrüchte aus Vietnam importiert. Dies biete mehr Chancen für die Bauern in der Provinz, so Pham Huu Thu, Leiter der Landwirtschaftsbehörde von Binh Thuan:

“Der australische Markt fordert die klare Herkunft der importierten Drachenfrüchte. Australien hat auch strenge Anforderungen für die Hygiene der Lebensmittel sowie die Quarantäne-Arbeit. Wir müssen deshalb die Bauern in der Provinz dazu bewegen, die Produktion nach Kriterien der GAP, also der weltweit gut landwirtschaftlichen Praxis, und von GlobalGAP duchzuführen.”

Der Anbau von Drachenfrüchten nach dem GlobalGAP-Standard ist eine richtige Richtung, die den Bauern hilft, einen stabilen Absatzmarkt für ihre Produkte zu finden.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres