Campingfest der jungen buddhistischen Gläubigen

(VOVWORLD) - Das Campingfest der jungen buddhistischen Gläubigen hat vom 28. bis zum 30. Juli in dem Zen-Kloster Phuong Nam in der Stadt Can Tho stattgefunden. Das Motto des Campingfestes lautet „Die Liebe von Westen“. Daran nahmen rund 1200 buddhistische Jugendliche aus 13 Provinzen im Mekong-Delta teil. 
Campingfest der jungen buddhistischen Gläubigen - ảnh 1 Mehr als 1200 Studenten und Schüler im Mekong-Delta.  

Ziel des Campingfestes ist es, die Dankbarkeit der Studenten und Schüler für Großeltern und Eltern sowie für ihre Vorfahren zu erwecken. Das Fest sendet außerdem die Botschaft zum Umweltschutz in zahlreichen Dörfern und Kanäle in Südwesten des Landes. Mönch Thich Thien Thuan, Vize-Leiter der Organisation des Campingfestes sagt dazu.

„Die Verwaltung und der Buddhismusverband in der Stadt Can Tho ermöglichen der Abteilung der buddhistischen Gläubigen, das Campingfest auszutragen. Das ist ein Treffpunkt nicht für Erholung, sondern für Erleben. Die Teilnehmer können mehr Kenntnisse für die Zukunft auf sich ziehen und gegenseitig verstehen. Das Fest ist ganz anders als ein buddhistischer Trainingskurs. Im Trainingskurs steht die Ethik im Mittelpunkt. Aber im Fest können die Teilnehmer an vielen Freizeitsaktivitäten teilnehmen, und vor allem Kenntnisse über Buddhismus erlernen.“

Während des Festes wurden Vorträge gehalten, um den Studenten zu helfen, ein  friedliches Leben zu treiben, Buddhismus ins Leben anzuwenden, erholsame Minuten zu haben und die Scharfsinnigkeit zu verschärfen. Es gab außerdem Spiele, Markt, damit die Studenten sich kennenlernen und die Teamfähigkeit entfalten. Vor allem wurde ein Gebet zum Gedenken an die gefallenen Soldaten zum 70. Jahrestag der gefallenen Soldaten und Kriegsinvaliden geübt. Das ist eines der wichtigsten spirituellen Ereignisse des Campingfestes, dadurch die junge Generation sich an die Leistungen der Helden und der gefallenen Soldaten erinnern und die Erfolge der Vorfahren beim Aufbau und bei der Verteidigung des Landes fortführen kann. Die Organisatoren und die Eltern haben positive Änderung in der Denkweise und Lebensweise der Teilnehmer anerkannt. Demnach sind sie verantwortlicher und engagiert für die Wohltätigkeiten. Sie lieben ihre Familienmitglieder und helfen ihren Eltern sowie anderen Menschen in der Gemeinschaft. Tran Thanh Thuong, ein Student aus Tra Vinh, hat zum ersten Mal an dem Fest teilgenommen.

„Das Fest ist interessant. Erstens können wir mit anderen Leben viele gemeinsame Aktivitäten machen. Wir können hier ein selbstständiges und unabhängiges Leben haben führen. Wir können außerdem verantwortlicher für unsere Entscheidung sein“

Das Campingfest für buddhistische Gläubigen 2017 ist erfolgreich zu Ende gegangen. Dadurch können die Studenten mehr Impulse gegeben werden, um sich intensiver für die Gesellschaft engagieren. Das schönste Moment in der Abschlussveranstaltung ist der Flashmob-Tanz, dabei sie zusammen Fotos machen und die schönen Erinnerungen der jungen Menschen beibehalten. Mit effizienten Aktivitäten hat das Fest den jungen Menschen dabei geholfen, besser und verantwortlicher zu leben.

Feedback

Ruediger Walter

ermöglichen der Abteilung der buddhistischen Gläubigen, das Campingfest auszutragen..." Abteilung der buddhistischen Gläubigen. Über einen etwas hölzern - unbeholfenen Gebrauch der deutschen Sprache will ich mich nicht mokieren. Aber das, mehr... mehr

Mehr zum Thema
Weiteres