Mekong-Delta in der Überschwemmungssaison

(VOVWORLD) - Die Provinzen im Mekong-Delta in Südvietnam befinden sich derzeit in der Überschwemmungssaison. Die Überschwemmungen des Flussoberlaufs in diesem fruchtbaren Gebiet bringen Wasser, Schlick und auch natürliche Produkte mit sich. Die Bauern hier beschäftigen sich in diesen Tagen damit, Dien-Dien-Blumen zu ernten oder Meeresfrüchte zu fangen. 
Mekong-Delta in der Überschwemmungssaison - ảnh 1

Linh-Fische und Dien-Dien-Blumen, zwei Spezialitäten im Mekong-Delta in der Überschwemmungssaison. (Foto: dantri.com.vn)

Dieses Jahr kommt die Überschwemmungssaison im Mekong-Delta in Südvietnam früher als in den vergangenen Jahren. Die großen Felder stehen unter Wasser. Die Erdhügel, die aus dem Wasser ragen, werden zu Orten, wo die Einheimischen mit Meeresfrüchten wie Garnelen, Fischen oder Krabben handeln. Morgens kommen hunderte von Booten hierher, um Meeresfrüchte, die in der Nacht gefangen werden, zu kaufen.

Linh-Fische sind eine Spezialität im Mekong-Delta in der Überschwemmungssaison. Diese Fischsorte ist klein, aber sehr lecker. Man kann Linh-Fische nutzen, um saure Suppe oder Frikadellen zu kochen. Die Gerichte aus Linh-Fisch sind nicht nur von einheimischen Bewohnern, sondern auch von Touristen sehr beliebt. Ein Kilogramm Linh-Fisch kostet manchmal mehr als zehn US-Dollar. Dazu Nguyen Thi Ngot in der Gemeinde Vinh Trinh der Provinz Can Tho:

“Die Linh-Fische sind sehr gefragt. Der Preis ist deshalb teuer. Früher war der Preis viel niedriger. Es gab sogar die Aussage “Billig wie Linh-Fische”. Der Preis eines Kilogramms Linh-Fisch ist sogar höher als ein Kilogramm Schweinefleisch. Es gibt immer mehr Menschen, die diese Fischsorte gerne essen möchten.”

Nicht nur die Fischer sind in der Überschwemmungssaison beschäftigt. Die Atmosphäre im Dorf Thom Rom der Stadt Can Tho ist zu diesem Zeitpunkt ebenfalls lebendig. Die Einwohner hier stellen Fischernetze her. Durchschnittlich verkauft jede Produktionsstatt im Dorf täglich 200 Fischernetze. Den Besitzern dieser Produktionsstätte zufolge steigt der Bedarf an Fischernetzen dieses Jahr um zehn bis 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Nguyen Van Ly beschäftigt sich mit der Herstellung von Fischernetzen. Er sagt:

“Die Anzahl an Kunden ist höher als die der vorherigen Jahre. Die Menge an Netzen, die wir verkaufen, steigt um mehr als 30 Prozent. Der Preis ist aber stabil geblieben.”

Fischer im Mekong-Delta sind in diesen Tagen besonders beschäftigt. Sie nutzen die Zeit, um Meeresfrüchte zu fangen. Viele Familien werden dank der Überschwemmungssaison wohlhabender. Die Überschwemmungssaison habe auch Arbeitsplätze für die Einwohner vor Ort geschaffen, sagt Nguyen Van Tuong im Kreis Co Do der Stadt Can Tho:

“Dieses Jahr ist der Wasserspiegel höher als in den letzten Jahren. Die Überschwemmungssaison ist für uns eine Gelegenheit, ein höheres Einkommen zu erzielen. Die Menge von Linh-Fischen ist dieses Jahr besonders groß. Auch andere Fischsorten und Garnelen sind reichlich vorhanden.”

Die Einwohner im Mekong-Delta freuen sich sehr über die vielen Meeresfrüchte. Um diese natürlichen Ressourcen zu schützen, haben die Behörden die Fischer aufgefordert, vernünftige Fangmethoden zu verwenden. Zerstörerische Fanggeräte sind verboten.

Die Überschwemmungssaison bringt den Provinzen im Mekong-Delta nicht nur Meeresfrüchte. Sie lockt auch viele Touristen an. Die Provinzen leiten deshalb derzeit Schritte ein, um einzigartige touristische Produkte zu entwickeln, die von der Kultur dieses Gebiets geprägt sind. 

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres