Verbesserung des Lebens der Arbeiter in Industriezonen

(VOVworld) - Ab diesem Jahr ist der Mai offiziell als “Monat der Arbeiter” anerkannt worden. Dies zeigt, wie sich Partei und Staat für die Arbeiter interessieren. Das Leben der Arbeiter zu verbessern ist für die zuständigen Behörden von hoher Priorität.

 

 

Verbesserung des Lebens der Arbeiter in Industriezonen - ảnh 1
Vietnam will das Leben der Arbeiter verbessern.(Foto:nld.com.vn)

Im sogenannten Monat der Arbeiter sollen vielfältige Veranstaltungen organisiert werden. Sie sollen dazu dienen, das Leben der Arbeiter zu verbessern, erklärte ein Vertreter der vietnamesischen Gewerkschaft. Diese Vorgehensweise ist wichtig, vor allem in der Zeit der Wirtschaftskrise. Die hohe Inflation und die Preissteigerung erschwerten das Leben der Arbeiter. Die Provinz Bac Giang engagiert sich derzeit dafür, das Leben der Arbeiter, die in Industriezonen in der Provinz arbeiten, teilweise zu erleichtern. Das Einkommen der Arbeiter in Industriezonen beträgt nach Schätzungen umgerechnet 100 US-Dollar pro Monat. Davon können die Arbeiter ihre Familien nicht ernähren. Die Gewerkschaft der Provinz hat konkrete Schritte eingeleitet, um die Arbeiter zu unterstützen. Dazu die Vorsitzende der Gewerkschaft Nguyen Thi Kim Oanh:

 

“Wir wollen uns stärker um die Arbeiter kümmern. Wir haben deshalb arme Arbeiter und Arbeiter besucht, die von Arbeitsunfällen betroffen sind und haben ihnen Geschenke überreicht. Die herausragenden Arbeiter werden regelmäßig ausgezeichnet.“

Die Textilfirma Ha Tinh hat insgesamt 500 Arbeitnehmer. Zwei Drittel davon kommen aus entlegenen Regionen. Die Gewerkschaft der Firma hat die Arbeitszeit so organisiert, dass die Arbeiter genug Zeit für Erholung haben. Nguyen Thi Tam, die Vorsitzende der Gewerkschaft der Textilfirma Ha Tinh ist stolz auf die gegenseitige Unterstützung der Mitarbeiter:

 

“Wir pflegen seit langem die Tradition, uns gegenseitig zu unterstützen. Die Arbeiter schenken der Gewerkschaft großes Vertrauen, weil wir ihnen immer zur Seite stehen. Die Gewerkschaft unterstützt die Arbeiter nicht nur beim Arbeiten, sondern auch beim Leben”.

Die Gewerkschaft von Ho Chi Minh Stadt hat während des Monats der Arbeiter die Gewerkschaften der Industriezonen aufgerufen, sich stärker für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen sowie das Leben der Arbeiter einzusetzen. Mehr als 3000 Gewerkschaften haben sich dazu verpflichtet, die Qualität des Essens der Arbeiter zu verbessern und ihre Unterkünfte zu renovieren. Auch die medizinische Versorgung der Arbeiter wird verbessert. Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Stadt Nguyen Viet Cuong berichtet:

 

“Vielen Unternehmen droht derzeit der Bankrott. Viele Arbeiter werden damit arbeitslos. Wir verfolgen deshalb die Aktivitäten dieser Unternehmen genau, um die Arbeiter zu unterstützen, falls die Unternehmen die Produktion einstellen. Wir achten nicht nur auf eine faire Lohnpolitik für die Arbeiter, sondern kümmern uns auch um Fragen, die ihr Alltagsleben betreffen.”

Die Gewerkschaften spielen nicht nur die Rolle des Mittlers zwischen den Arbeitern und den Arbeitgebern, sondern sie vertreten auch aktiv die Interessen der Arbeiter. Die Gewerkschaften sollen deshalb enger mit den zuständigen Behörden zusammenarbeiten, um sich stärker um das Leben der Arbeiter zu kümmern.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres