Dan Da: Musikinstrument aus Stein

(VOVworld) – Die Volksgruppe der K’Ho im vietnamesischen Hochland Tay Nguyen stellt schon seit langem ein Musikinstrument aus Stein namens Dan Da, die Lithophon her und benutzen es. Das Musikinstrument ist eines der ältesten und einfachsten Musikinstrumente in Vietnam. Dan Da wird bei fast allen Zeremonien der K’Ho eingesetzt.

 

Dan Da: Musikinstrument aus Stein - ảnh 1
Das Musikinstrument Dan Da der K’Ho. (Foto: Vietnam+)

Vor fast 200 Jahren haben Forscher und Wissenschaftler in den Provinzen im Hochland Tay Nguyen Dan Da ausgegraben. Das Musikinstrument gab es in vielen Formen in der Provinz Lam Dong, in der viele Mitglieder der K’Ho ansässig sind. Sie hatten aus Steinen vor Ort diese Musikinstrumente hergestellt.

Die K’Ho hatten schon früh erkannt, dass die Steine beim Zusammenstoß Töne erzeugen. Sie banden die Steine mit einem Seil zusammen und nutzten die Wasserkraft der Bäche, um die Steine gegenseitig zusammenzustoßen. Die erzeugten Töne dienten dem Vertreiben von Wildtieren zum Schutz der Ernte.

Die Steine wurden dann auch bei Tänzen zu den Festen der K’Ho benutzt und später als Musikinstrumente eingesetzt. Dan Da gehört zu dem Gong-Kulturraum im zentralen Hochland Vietnams. Dan Da der K’Ho bestehen oft aus drei, sechs oder neun unterschiedlichen Steinen, die vorher bearbeitet werden, damit sie Töne erzeugen. Dicke und lange Steine erzeugen tiefe Töne und dünne und schmale Steine hohe Töne. K’Dan ist Musiker, der Dan Da spielt. Er sagt.

„Dieses Dan Da der K’Ho besteht aus sechs Steinen in verschiedenen Größen. Sie erzeugen verschiedene Töne. Die Töne sind klar und fein, wie die Töne des Wassers im Bach.“

Dan Da wird in der jüngsten Zeit bei fast allen Festen der K’Ho benutzt. Dieses Musikinstrument symbolisiert Heiligkeit und kann auch gemeinsam mit anderen Musikinstrumenten gespielt werden. Vor allem beim Tanz der K’Ho darf Dan Da nicht fehlen. Bei vielen Festen, wie dem Fest der Ernte, des neuen Hauses und dem Fest zum Dank der Heiligen, wird Dan Da eingesetzt. Die Klänge des Dan Da stehen für die Stimmen der Vorfahren der K’Ho, sagte der Dan Da-Forscher in Tay Nguyen, Nguyen Tam.

„Die Töne sind einzigartig. Sie stehen im Einklang mit den Tönen des Waldes und Gebirges. Die Töne sind so verführerisch, dass die Menschen das Gefühl haben, in die ursprüngliche Natur zurückzukehren.“

Dan Da ist ein traditionelles Musikinstrument der K’Ho. Es ist unverzichtbar in ihrem kulturellen Leben. Das Musikinstrument ist ein Produkt der Nassreiskultur. Ausländische Besucher betrachten Dan Da als eine einzigartige Kulturidentität der K’Ho und der Vietnamesen.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres