Feier des Geburtstags der Eltern der Nung zum Ausdruck der Dankbarkeit gegenüber ihren Eltern

(VOVworld) – Die Nung gedenken nicht dem Todestag, sondern feiern den Geburtstag ihrer Eltern, solange sie leben, um ihr langes Leben zu würdigen. Dadurch zeigen die Kinder den Eltern ihre Dankbarkeit. Dies ist eine schöne kulturelle Eigenschaft der Nung.

Feier des Geburtstags der Eltern der Nung zum Ausdruck der Dankbarkeit gegenüber ihren Eltern  - ảnh 1
Festvorbereitung der Nung.

 

Gemäß den Sitten der Nung feiern sie nicht den Geburtstag ihrer Kinder und auch die Eltern veranstalten keine Geburtstagsfeier für ihre Kinder. Nur die Kinder dürfen den Geburtstag ihrer Eltern feiern, um ihnen ihre Dankbarkeit zu zeigen. Die Eltern sollen dann 50 bis 60 Jahre alt sein. Der Geburtstag wird dann jährlich gefeiert. Das ist ein Anlass für die Kinder und Enkelkinder, sich zu versammeln. Dazu die Direktorin des Kulturmuseums aller vietnamesischen Völker, Nguyen Thi Ngan:

„Die Nung denken, wenn man 60 Jahre gelebt hat, hat man eine Runde des Menschenlebens gelebt und die zweite Runde beginnt, woraufhin man die Geburtstagsfeier veranstalten muss. Ab diesem Alter feiern die Nung den Geburtstag jährlich. Dadurch zeigen die Kinder ihren Eltern ihre Dankbarkeit. So pflegen sie ihre Eltern nicht nur gesundheitlich, sondern auch geistig.“

Die Kinder werden nacheinander die Geburtstagsfeier für ihre Eltern organisieren. Töchter, die in der Familie ihres Mannes leben, müssen mindestens einmal im Leben geröstetes Schwein, Kuchen, Schnaps und Tee für die Geburtstagsfeier ihrer Eltern nach Hause bringen. Die Gäste kommen zur Feier mit Geschenken. Normalerweise gibt es Reis, Hühnchen oder Schweinefleisch. Für die Zeremonie zum Geburtstag muss die Familie einen Schamanen und eine Then-Frau für das Singen und Tanzen einladen. Die Kinder überreichen ihren Eltern Geschenke, dabei muss es Klebreis mit Hühnchen, geröstetes Schweinefleisch, gekochtes Ei und Day-Kuchen geben. Dazu Truong Van Tien, ein Kulturbeamter in Lang Son:

„Jedes Geschenk zum Geburtstag der Nung hat eine Bedeutung. Dabei muss es Day-Kuchen oder Duc-Kuchen geben. Diese bedeuten mehr Haut und Fleisch für die Eltern. Das gekochte Ei symbolisiert den Anfang und eine neue Lebensrunde. Beim Gebet muss es Menschenfiguren aus Papier geben. Nach dem Gebet werden diese verbrannt. Man glaubt, dass die Seele des Geburtstagskindes erhalten wird und Unglück sowie Krankheiten vertrieben werden.“

Die Geburtstagsfeier dauert normalerweise mehr als einen Tag, vom Abend bis Mitternacht des nächsten Tages. Am Anfang der Feier betet der Schamane mit einem Luon-Gesang und lädt die Vorfahren zur Geburtstagsfeier ein. Währenddessen tanzt und singt die Then-Frau mit. Es gibt elf Melodien, die von dem Stamm der Menschen handeln, von der Geburt bis zum Alter. Dabei betet der Schamane um Gesundheit und ein langes Leben für das Geburtstagskind.

Am Ende der Feier verteilten die Eltern Klebreis und Kuchen an ihre Kinder und Enkelkinder. Damit wünschen sie ihnen ebenfalls Glück und ein langes Leben. Die Geburtstagsfeier der Nung ist einfach, aber zu einer schönen Sitte im Leben der Nung geworden.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres