Volkslieder und traditionelle Instrumente der Xo Dang

(VOVWORLD) - Die Volksgruppe der Xo Dang verfügt über einen Kulturschatz mit verschiedenen Kunstarten, wie beispielsweise Musik, Tanz und Gong-Auftritten. Besonders sind traditionelle Musikinstrumente, die typisch für die Wälder im Hochland Tay Nguyen sind. 
Volkslieder und traditionelle Instrumente der Xo Dang - ảnh 1

Der Gesang spielt eine wichtige Rolle beim geistigen Leben der Xo Dang.

Der Gesang spielt eine wichtige Rolle im geistigen Leben der ethnischen Minderheiten im Hochland Tay Nguyen, darunter der Xo Dang. Sie singen auf Feldern, bei Festen, Hochzeitsfeiern, bei Treffen zwischen Mädchen und Jungen sowie Wiegenlieder, um Babys beim Einschlafen zu helfen.

Die Melodien der Volkslieder der Xo Dang sind sehr vielfältig. Am populärsten sind Lieder für den Gegengesang zwischen Mädchen und Jungen. Künstler A Khao im Kreis Ngoc Hoi in der Provinz Kon Tum sagte, auf Feldern und bei Festen würden sich die Mädchen und Jungen der Xo Dang am Gegengesang beteiligen. Das sei eine Gelegenheit für Jugendliche, ihre Gefühle und Liebe zu ihrem Partner oder ihrer Partnerin zu äußern:
”Jedes Dorf hat eigene Volkslieder über die Heimat, das Land und die Liebe zwischen Frauen und Männern. Früher komponierten Mädchen und Jungen Lieder über ihre Partnerin oder ihren Partner. Bei der Verabredung in der Vollmondnacht singt das Liebespaar gemeinsam Liebeslieder.”
Die Xo Dang verfügen ebenfalls über Wiegenlieder mit leisen Melodien, deren Texte mit dem Arbeits- und Produktionsleben dieser Volksgruppe verbunden sind. Die Melodien dieser Wiegenlieder werden von den Xo Dang spontan komponiert. Die Inhalte dieser Lieder sind nicht nur von großer Bedeutung, sondern auch Erzählungen der Einwohner über ihr Leben und ihre Dörfer.

Wie andere ethnische Minderheiten im Hochland Tay Nguyen spielen die Xo Dang traditionelle Instrumente, um den Gesang und den Tanz zu unterstützen. Das Leben der Xo Dang ist mit Bergen und Wäldern verbunden, deshalb sind ihre traditionellen Musikinstrumente, außer dem Gong- Instrument, aus Bambus und Holz hergestellt, wie beispielsweise T’rung, Flöte und Klong put.

Die Xo Dang betrachten das Gong-Instrument als Symbol für das Leben ihrer Volksgruppe. Wenn die Xo Dang die Töne des Gong-Instruments hören, erkennen sie, welche Zeremonien oder Kulturaktivitäten gerade stattfinden. Linh Nga Nie Kdam, die die Kultur der ethnischen Minderheiten in Tay Nguyen erforscht, sagte, eine Reihe von Gong-Instrumenten bestehe aus Gong-Instrumenten verschiedener Größen, die gemeinsam mit einer Trommel gespielt werden. Linh Nga Nie Kdam weiter:
”Die Xo Dang verfügen über eine Reihe mit zehn bis elf Gong-Instrumenten. Menschen, die die Gong-Instrumente spielen, gehen um Cay neu, also Neujahrsbäume, herum. Die Musiker werden von Tänzerinnen begleitet.”

Unter den traditionellen Musikinstrumenten der Xo Dang ist das Klong put-Instrument am einzigartigsten. Das ist ein Bambus-Xylophon. Wenn Frauen der Xo Dang dieses Instrument spielen, klatschen sie in die Hände, um die Röhren mit Luft zu füllen. Durch die zierlichen Hände der Frauen der Xo Dang erklingt das Klong put-Instrument. Künstler A Khao sagt:
”Früher sammelten die Angehörigen der Xo Dang nach dem Reisernte-Fest Bambus. Der Bambus wurde ein Jahr lang getrocknet. Dann verwendete man die getrockneten Bambusröhren in verschiedenen Längen, um ähnliche Klänge wie die Klänge des Gong-Instruments zu erzeugen. Nur Frauen spielen das Klong put.”

Wenn man im Frühling oder bei Festen die Dörfer der Xo Dang besucht, kann man schon von weitem die Klänge von Gong-, T’rung- und Klong put-Instrumenten hören. Mädchen und Jungen tanzen und singen gemeinsam Lieder über die Heimat und die Liebe. Sie hoffen auf ein glückliches und wohlhabendes Leben.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres