Diejenigen, die Musikinstrumente der ethnischen Minderheiten bewahren

(VOVWORLD) - Die Musikinstrumente der ethnischen Minderheiten in Vietnam drohen derzeit in Vergessenheit zu geraten. Diejenigen, die diese Instrumente herstellen und spielen können, sind inzwischen selten geworden. Sie sind meistens schon alt. Viele bemühen sich trotzdem darum, der jungen Generation die traditionelle Musik sowie die Herstellung der Musikinstrumente ethnischer Minderheiten beizubringen. 
Diejenigen, die Musikinstrumente der ethnischen Minderheiten bewahren - ảnh 1 Meister Luong Xuan Nghiep bastelt das Musikinstrument der Thai-Volksgruppe. (Foto: Hong Bac/VOV)

Handwerksmeister Ama H’Loan im Dorf Ako Dhong der Stadt Buon Ma Thuot der Provinz Dak Lak im Hochland Tay Nguyen kann selbst die Musikinstrumente der Volksgruppe E De herstellen und sie fließend spielen. Er findet, dass viele Feste sowie Sitten und Bräuche seiner Volksgruppe allmählich in Vergessenheit geraten. Viele Instrumente wie beispielsweise der Gong oder die Flöte bleiben ungespielt in Erinnerung. Ama H’Loan begann damit, die Musikinstrumente wiederzubeleben, als er bereits als kleiner Junge Musikinstrumente herstellen konnte. Er ist viel gereist, um Informationen über die anderen Musikinstrumente zu sammeln. Aus Materialien wie Bambus, Büffelhörnern oder Bienenwachs hat er mit seiner Geschicklichkeit und Leidenschaft die traditionellen Musikinstrumente der E De wiederhergestellt. Diese werden nun nicht nur bei Festen seines Dorfes, sondern auch bei großen Kunstprogrammen im ganzen Land gespielt, erzählt Ama H’Loan:

“Während meiner Reisen habe ich gemerkt, dass die Musikinstrumente der Volksgruppe E De wie die Dinh-Puot- und die Dinh-Nam-Trompete kaum zu sehen sind. Das bedeutet, dass sie verloren gehen. Im Jahr 1999 ging ich in Ruhestand. Ich begann damit, diese Instrumente wiederzubeleben. Die Alten im Dorf, die bereits 80 und 90 Jahre alt sind, mögen sie sehr. Sie sagten mir, dass ich die Zeit der Vorfahren geweckt habe.”

Diejenigen, die Musikinstrumente der ethnischen Minderheiten bewahren - ảnh 2 Meister Ama H'Loan. (Foto: Hong Bac/VOV)

Genau wie Ama H’Loan hat Handwerksmeister Luong Xuan Nghiep im Dorf Cang der zentralvietnamesischen Provinz Nghe An eine große Leidenschaft für die traditionelle Kultur. Er hat einen Kunstklub über folkloristische Gesänge der Volksgruppe Thai gegründet. 40 Menschen haben bislang am Klub teilgenommen. Luong Xuan Nghiep war auch viel gereist, um die traditionellen Musikinstrumente der Thai wie zum Beispiel Pi-Flöte zu sammeln. Durch die Aktivitäten des Klubs wollte er seine Liebe zu traditionellen Musikinstrumenten an die jungen Menschen vermitteln, sagt Nghiep:

“Die heutigen Jugendlichen mögen die moderne Musik und vergessen langsam die folkloristischen Gesänge. Ich habe deshalb diesen Klub gegründet, um die traditionelle Musik zu trainieren und sie weiterzuleiten. Erste Erfolge habe ich gefunden. Viele traditionelle Musikinstrumente werden bewahrt. Fast 20 Kindern hat man mittlerweile beigebracht, diese Instrumente zu spielen. Meine Enkelkinder beteiligen sich alle an Kursen über traditionelle Musikinstrumente.”

Der Klub von Nghiep beteiligt sich auch oft an Kulturaustauschsprogrammen in der Provinz Nghe An sowie in den benachbarten Provinzen. Er trug dazu bei, die folkloristischen Gesänge der Volksgruppe Thai der Bevölkerung im ganzen Land näher zu bringen.

Sowohl Ama H’Loan, als auch Luong Xuan Nghiep haben sich sehr angestrengt, die kulturellen Werte der Nation zu bewahren. Sie bedenken trotzdem, was sie machen sollen, um die Bewahrung und Entfaltung der traditionellen Musikinstrumente fortzusetzen. Es sei besonders wichtig,  Nachfolger zu finden, die ausreichend Leidenschaft haben, um unsere Arbeit fortzuführen, so Ama H’Loan:

“Ich bin bereits 79 Jahre alt. Die Personen, die wie ich die traditionelle Musikinstrumente herstellen und spielen können, gibt es nicht mehr viel. Daran denke ich oft. Ich habe den zuständigen Behörden vorgeschlagen, diese Frage gewissenhaft zu erforschen.”

Es ist notwendig, die Handwerker und Künstler der ethnischen Minderheiten zu ermutigen, ihre Musikinstrumente und dessen Werte zu erhalten. Daneben soll das Kulturministerium konkrete und effektive Maßnahmen ergreifen, um die Bewahrung und Entfaltung der Werte der traditionellen Kultur zu verbreiten.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres