Schriftsteller engagieren sich für Solidarität der Nationen

(VOVWORLD) - Der Verband der vietnamesischen Schriftsteller hat jüngst in Hanoi ein Treffen für seine Mitglieder organisiert. Mehr als 100 vietnamesische Schriftsteller aus Vietnam und aus dem Ausland diskutierten über die Solidarität der vietnamesischen Nationen. Sie würdigten die soziale Rolle der vietnamesischen Schriftsteller.
Schriftsteller engagieren sich für Solidarität der Nationen - ảnh 1 Dichter Huu Thinh, Vorsitzender des Verbands der vietnamesischen Schriftsteller. (Foto: vov.vn)

Der Vorsitzende des vietnamesischen Schriftstellerverbandes, Dichter Huu Thinh sagte beim Treffen, der Verband der vietnamesischen Schriftsteller betrachte die Literatur der im Ausland lebenden Vietnamesen als einen Bestandteil der vietnamesischen Literatur. Literatur der im Ausland lebenden Vietnamesen könnte in Vietnamesisch oder in der Sprache des Gastgeberlandes sein. Viele der vietnamesischen Schriftsteller im Ausland nahmen an Literatur-Übersetzungen teil. Sie verbreiten vietnamesische Literatur auf der Welt und umgekehrt sie präsentieren Weltliteratur in Vietnam. Das Treffen zwischen Schriftstellern in Vietnam und dem Ausland ist eine Gelegenheit für vietnamesische Schriftsteller im Ausland, sich mit vietnamesischen Schriftstellern in Vietnam zu solidarisieren. Es hilft ihnen, mehr über die Erfolge des jeweils andren Landes zu erfahren. Dazu der Schriftsteller Nguyen Thang, eines der Mitglieder des Treffens:

„Fachlich hat das Treffen für die Schriftsteller nur eine kleine Bedeutung. Viel wichtiger ist es, das Verständnis und die Zusammenarbeit der vietnamesischen Schriftsteller in Vietnam und im Ausland zu verbessern. Als Mitglied des Treffens sage ich, dass das Treffen keine absolute Grenze zwischen den Schriftstellern in Vietnam und im Ausland hat. Wir haben alle ein gemeinsames Ziel, die Solidarität zwischen den Schriftstellern zu verbessern. Solidarität bringt Erfolge.“

Das Thema des Treffens „Vietnamesische Schriftsteller mit der Solidarität der Nationen“ wurde von den Teilnehmern sehr unterstützt, sagte die Schriftstellerin Dieu Huong aus Schweden:

„Ich freue mich sehr über das Treffen „Vietnamesische Schriftsteller mit der Solidarität der Nationen“. Ich denke, dass sich vietnamesische Schriftsteller auf der Welt noch mehrmals treffen. Sie haben dann andere Ideen über Vietnam und die Vietnamesen. Ich denke, das war eine Gelegenheit, dass die Schriftsteller und Literaturkritiker ihre Meinungen äußern. Ich war sehr bewegt. Ich habe einen kleinen Beitrag geleistet, um vietnamesische Literatur in Schweden zu verbreiten.“

Viele vietnamesische Schriftsteller sprachen sich dafür aus, dass das Treffen die sozialen Verpflichtungen der vor allem im Ausland lebenden Schriftsteller fördert, um sie durch ihre literarischen Werke mit der Nation zu verbinden. Sie sind Akteure, die die Solidarität der Vietnamesen im Ausland verbessern. Vietnamesen im Ausland sollten mit ihren Beiträgen dem Vaterland dienen und die Solidarität der Vietnamesen fördern. 

Laut Dichter Huu Thinh, lobt die vietnamesische Regierung die Beiträge der vietnamesischen Schriftsteller. Die Regierung wünsche sich, dass sie sich gegenseitig unterstützen und die Solidarität sowie die Kraft der vietnamesischen Nation fördern.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres