Traditionelle Musik abends in Hanoi

(VOVworld) – Auf vielen Straßen im Altstadtviertel in Hanoi werden am Wochenende traditionelle Musik und Gesänge geboten. Viele Ausländer und auch Vietnamesen sind davon begeistert. Diese Art der Straßenmusik dient unter anderen auch dazu, die vietnamesische traditionelle Musik zu bewahren.

Traditionelle Musik abends in Hanoi - ảnh 1
Eine Vorführung des Chau Van-Gesangs an der Kreuzung der Luong Ngoc Quyen-Straße und Ma May-Straße. (Foto: vnexpress.net)


Diese Gesänge sind auf offener Straße in Hanoi zu hören. Früher gab es sie nur in geschlossenen Veranstaltungen. Die Texte beschreiben das Alltagsleben der Menschen. Am Wochenende ziehen die Musikveranstaltungen die Menschen besonders an, weil viele professionelle Künstler auftreten. 

Der Chau Van-Gesang ist ein traditioneller Gesang und ist fast in Vergessenheit geraten. Für ihn interessierten sich früher meist nur ältere Menschen. Inzwischen wurde der Chau Van-Gesang wieder belebt. Zu den Fans des Chau Van-Gesangs gehören heute Kinder und ältere Menschen. Dazu die Chau Van-Sängerin Nguyen Thi Dieu Hong.

Der „Chau Van-Gesang ist heilig. Nicht nur ältere Menschen interessieren sich dafür, sondern auch Jugendliche und Kinder.“

Die Bühne für den Xam-Gesang ist einfach gebaut. Die Xam-Musiker sitzen. Sie singen leidenschaftlich. Zu dem Xam-Gesang gehört unbedingt „Dan Nhi“, ein zwei Saiten-Musikinstrument. Der Xam-Gesang war Anfang des 20. Jahrhunderts in Vietnam sehr populär. Damals wurde der Xam-Gesang meist auf den Märkten oder am Dorftor präsentiert. Dazu die Zuschauerin Cao Thu Ha.

„Der Xam-Gesang ist eine lebhafte und interessante Vorführung. Die Musik, die mit traditionellen Musikinstrumenten gespielt werden, ist einfach toll. Die Zuschauer sind von dem Xam-Gesang begeistert.“

Die Ideen, die traditionelle Musik Vietnams in den Hanoier-Straßen zu spielen, kamen von einigen Musikgruppen, die die traditionelle Musik bewahren wollen. Sie lieben die traditionelle Musik und die vietnamesische Hauptstadt Hanoi. Viele gemeinnützige Organisationen unterstützen das Vorhaben der Musikgruppen.

Im vergangenen Jahr organisierten die Musikband „Dong Kinh“ und die Verwaltung des Altstadtviertels von Hanoi die Gala „Die Geschichte des Altstadtviertels von Hanoi“. Das Publikum konnte durch die Musikveranstaltung etwas mehr über die Geschichte der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi erfahren. Bekannte Musiker und Künstler wie der Volkskünstler Xuan Hoanh oder der Musiler Dang Cong Hung und die Volkskünstlerin Thanh Hoai traten auf. Das Besondere dabei war, dass die Künstler keine Mikrofone und Lautsprecher benutzten. So konnten die Zuschauer besser über die traditionelle Musik erleben, sagte der Fan der traditionellen Musik Vietnams, Dang Xuan Khue.

„Es ist besser, wenn wir die traditionelle Musik Vietnams direkt ohne Verstärker und Lautsprecher erleben. Wir können dann dabei den Geist der Musik und der Gesänge besser genießen.“

Die traditionelle Musik und die Gesänge präsentieren den Geist, die Liebe, die Kultur und das Gefühl der Menschen. Der Auftritt von erfahrenen Volkskünstlern im Altstadtviertel in Hanoi hat daher größere Bedeutung. Es ist einfach toll, die traditionelle Musik mitten in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi zu erleben.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres