Wasserpuppentheater im Dorf Dao Thuc, Dong Anh, Hanoi

(VOVworld) – Das Wasserpuppentheater fasziniert Zuschauer, weil es lustig ist und wegen des Humors in den kurzen Geschichten, die eng mit dem Alltagsleben verbunden sind. Zum neuen Jahr kommen die Liebhaber dieser folkloristischer Kunst im Dorf Dao Thuc im Kreis Dong Anh bei Hanoi zusammen, um Wasserpuppentheater zu schauen.
Wasserpuppentheater im Dorf Dao Thuc, Dong Anh, Hanoi - ảnh 1
Eine Szene des Wasserpuppentheaters.



 
Das Dorf Dao Thuc im Kreis Dong Anh in Hanoi hat eine lange Tradition. Dao Thuc ist bekannt für Wasserpuppentheater und diese Kunstart hier hat eine 300-jährige Geschichte. Im Dorf lebte Dao Tuong Cong, Geburtsname Nguyen Dang Vinh. Mit der Liebe für Wasserpuppentheater hatte er diese Kunstart an die nächste Generation weitergegeben. Als ein Dankeschön an ihn hatten die  Dorfbewohner den Le-König gebeten, ihn zum Heiligen zu ernennen. Eine Steinstele wurde für ihn im Jahr 1735 aufgestellt. Jährlich, zu seinem Todestag am 24. Tag des zweiten Monats nach dem Mondkalender organisieren die Dorfbewohner ein Räucherstäbchengebet, um ihm zu gedenken.
Die Wasserpuppen werden von Dorfbewohnern selbst gemacht. Sie sind ungefähr 30 bis 40 Zentimeter groß, werden aus Holz geschnitzt und lackiert, damit das Wasser nicht eindringen kann. Jede Wasserpuppe wird nach einem Charakter in der folkloristischen Geschichte gefertigt. In Dao Thuc führt man mehr als 20 folkloristische Geschichten auf, die schon sehr alt sind. Es geht um landwirtschaftliche Arbeit wie Pflücken, Säen, Fischen und um Volksspiele wie Schaukeln, Tänze und Gesang. Außerdem werden Legenden wie „Thach Sanh“  gespielt. Dazu Dinh Huu Tu, der sich schon mehr als 30 Jahre an dem Wasserpuppentheater in Dao Thuc beteiligt:
„Seitdem ich klein war, konnte ich Darbietung von den Vorgängern anschauen. Diese Kunstart ist interessant und einzigartig. Deshalb will ich sie bewahren. Die Übung kostet Zeit. Man muss Schritt für Schritt lernen: Anfangs oben und später im Wasser. Bei der Aufführung muss man sich auf seine Bewegungen und das Singen der Menschen oben konzentrieren.“
In Dao Thuc gibt es derzeit mehr als 30 Künstler. Der Älteste ist über 70, der Jüngste ist noch ein Schüler. Sie führen regelmäßig Vorstellungen auf, mindestens ein Mal in der Woche. Ab dem 2. Tag des neuen Jahres nach dem Mondkalender sind sie mehr beschäftigt, weil sie für Darbietungen auch zu verschiedenen Orten eingeladen sind. Dazu Dinh Hoang Van, ein Künstler im Dorf:
„Ich bin ein Dorfbewohner und ich mag Wasserpuppentheater seit ich klein war. Ich versuche immer, mich an Darbietungen zu beteiligen, um diese Kunstart der Vorfahren zu bewahren. Die Zuschauer mögen alte Geschichten wie „Kämpfer schlägt Tiger“ oder „Thach Sanh“.“
Beim Wasserpuppentheater kann man auch schöne Volksmelodien und Gegengesang genießen. Ngo Minh Phong, der Leiter des Wasserpuppentheater-Gruppe in Dao Thuc sagt:
„Um Wasserpuppentheater in Dao Thuc weiter zu entwickeln, haben die Behörden dazu mitgemacht. Junge Menschen werden aufgerufen, sich an Tätigkeiten der Wasserpuppentheater-Gruppe zu beteiligen. Hoffentlich können junge Leute mehr für diese Kunstart werben, denn sie benutzen mehr Informationstechnologie und können dadurch Marketingstrategien entwickeln“
Seit einigen Jahren hat die Wasserpuppentheater-Gruppe in Dao Thuc mit Reiseveranstaltern zusammengearbeitet, um diese Kunstart und dieses Touristenziel im Fernsehen und auf Reisenwebseiten zu werben. So haben sie mehr Zuschauer ins Dorf gebracht. Dazu Nguyen Hong Dai, Direktor der Reisefirma FPT Travel:
„Das ist ein attraktives Touristenziel. Wir bevorzugen große Reisegruppen für das Wasserpuppentheater in Dao Thuc. Diese wird mit dem Besuch in einigen Touristenorten in Dong Anh zusammengeführt.“
In Dao Thuc kann man etwas über die Schönheit dieser Kunstart erfahren. Nach hunderten von Jahren können die Dorfbewohner in Dao Thuc das Wasserpuppentheater bewahren. Sie bringen einander die Geheimnisse dieses Berufes bei. Sie haben gemeinsam die Schwierigkeiten überwunden und sich geändert, um sich den Änderungen der Zeit anzupassen.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres