ASEM: die bilateralen Gespräche des Vize-Premierministers Pham Binh Minh

ASEM: die bilateralen Gespräche des Vize-Premierministers Pham Binh Minh - ảnh 1
Außenminister Pham Binh Minh (r.) und der französische Außenminister Jean-Marc Ayrault. (Foto: chinhphu.vn)

 
(VOVworld) – Am Freitag hat Vize-Premierminister, Außenminister Pham Binh Minh im Rahmen des Asien-Europa-Gipfeltreffens Gespräche mit den Außenministern aus Frankreich, Italien, Irland und dem schwedischen Bildungsminister geführt. Beim Treffen mit dem französischen Außenminister Jean-Marc Ayrault sendete Außenminister Pham Binh Minh im Namen der Regierung und des vietnamesischen Volkes sein tief empfundenes Beileid an die Regierung und das Volks Frankreichs, vor allem an die Angehörigen der Opfer des Terroranschlags in der Stadt Nizza. Er brachte den Wunsch zum Ausdruck, dass das französische Volk diesen schwierigen Moment bewältigen kann. Er lobte, dass das französische Parlament das Abkommen für umfassende Partnerschaft und Zusammenarbeit zwischen Vietnam und der EU PCA verabschiedet. Frankreich sollte die Unterzeichnung und die Ratifizierung des Freihandelsabkommens zwischen Vietnam und der EU unterstützen, sagte er. Der französische Außenminister erwiderte, der Präsident Frankreichs Francois Hollande werde Vietnam im September besuchen. Es sei eine Gelegenheit, um die strategische Partnerschaft zwischen beiden Staaten in allen Bereichen zu intensivieren, sagte Ayrault.

ASEM: die bilateralen Gespräche des Vize-Premierministers Pham Binh Minh - ảnh 2
Außenminister Pham Binh Minh und sein italienischer Amtskollege Paolo Gentiloni.
(Foto: chinhphu.vn)

 
Beim Treffen mit dem italienischen Außenminister Paolo Gentiloni lobte Außenminister Pham Binh Minh, dass das italienische Parlament das PCA-Abkommen ratifiziert und die Unterzeichnung des Freihandelsabkommens zwischen Vietnam und der EU unterstützt hat. Er bittet um die Unterstützung Italiens, damit Vietnam günstige Kredite für die wirtschaftliche Entwicklung nach 2017 bekommen kann.

Beim Treffen mit dem schwedischen Bildungsminister Gustav Fridolin würdigte Außenminister Pham Binh Minh den Vorschlag des schwedischen Premierministers, um die strategische Partnerschaft in Bildung, Wissenschaft und Technologie herzustellen. Das Außenministerium, das Bildungsministerium und das Ministerium für Wissenschaft und Technologie Vietnams würden diesen Vorschlag beraten, sagte Pham Binh Minh. Der vietnamesische Außenminister schlug der schwedischen Seite vor, Vietnam zu unterstützen, damit Vietnam günstige Kredite der Weltbank bekommen kann. 

Beim Treffen mit dem irländischen Außenminister Charlie Flanagan begrüßte Außenminister Pham Binh Minh den Vietnam-Besuch des Präsidenten Irlands Ende dieses Jahres. Der irländische Außenminister brachte seinen Wunsch zum Ausdruck, dass beide Länder die Kooperation in Kultur, Bildung und Landwirtschaft verstärken und den Export Irlands in Vietnam und in Südostasien ausweiten werden. 

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres