Beseitigung der Kriegsfolgen ist wichtig bei Zusammenarbeit zwischen Vietnam und USA

(VOVWORLD) - Ein Seminar über Fortschritte und Herausforderungen zur Beseitigung der Kriegsfolgen in Südostasien hat am Dienstag in der US-Hauptstadt Washington stattgefunden. 
Beseitigung der Kriegsfolgen ist wichtig bei Zusammenarbeit zwischen Vietnam und USA - ảnh 1 Der vietnamesische Botschafter in den USA Ha Kim Ngoc (l.) auf dem Seminar.

Der vietnamesische Botschafter, Ha Kim Ngoc und Vertreter vieler US-Nichtregierungsorganisationen nahmen daran teil.

Sie diskutierten über die Beseitigung der Kriegsfolgen in Vietnam, Laos und Kambodscha und die Beteiligung der USA. Die Vertreter der US-Nichtregierungsorganisationen teilten ihre Erfahrungen sowie Ergebnisse der Beseitigung der Kriegsfolgen mit und diskutierten über neue Projekte. Der vietnamesische Botschafter würdigte die Unterstützung der USA dabei.

“Ich bin der Meinung, dass die USA ihre Startegie auf den indischen und pazifischen Raum verlegen. Man interessiert sich für die Aspekte der Strategie, der Wirtschafts- sowie Sicherheitszusammenarbeit. Für mich ist die Zusammenarbeit zwischen Vietnam und den USA bei der Beseitigung der Kriegsfolgen auch wichtig. Mit der Organisationsrolle des Zentrums Stimson wollen wir eine Botschaft senden, dass die Beseitigung der Kriegsfolgen wichtig in der zukünftigen Zusammenarbeit zwischen Vietnam und den USA ist. Beide Länder arbeiteten schon effizient bei der Suche nach Gebeinen der US-Soldaten und nach Blindgängern sowie bei der Lösung der Folgen des Giftstoffs Agent Orenge im Vietnamkrieg. Wir sind der Meinung, dass die USA mit Vietnam bei der Beseitigung der Kriegsfolgen zusammenarbeiten sollten.”

Mehr zum Thema
Weiteres