Das Freihandelsabkommen zwischen Vietnam und der Eurasischen Wirtschaftsunion ist in Kraft getreten

Das Freihandelsabkommen zwischen Vietnam und der Eurasischen Wirtschaftsunion ist in Kraft getreten - ảnh 1
Die Pressekonferenz zwischen Vietnam und der EAEU in Hanoi. (Foto: Vinh Phong)

(VOVworld) – Das Freihandelsabkommen zwischen Vietnam und der Eurasischen Wirtschaftsunion ist am Mittwoch offiziell in Kraft getreten. Dies bringt den vietnamesischen Unternehmen große Chancen. Zu der Eurasischen Wirtschaftsunion EAEU gehören Russland, Weißrussland, Kasachstan, Armenien und Kirgisistan. Laut diesem Abkommen werden 90 Prozent der vietnamesischen Waren zollfrei in die EAEU-Mitgliedsländer exportiert. Laut der Rechnung der EAEU kann das Handelsvolumen zwischen beiden Seiten zukünftig auf acht bis zehn Milliarden US-Dollar steigen. Im ersten Jahr, nach dem Inkrafttreten des Freihandelsabkommens, können Exporteure rund 40 Millionen US-Dollar einsparen. Auf einer Pressekonferenz am Mittwoch in Hanoi sagte der Vertreter des Industrie- und Handelsministeriums Dang Hoang Hai, mit mehr als 183 Millionen Einwohnern sei die EAEU ein vielversprechender Markt und entspreche den vietnamesischen Exportwaren.

“Dieses heutige Ereignis ist ein positives Signal für Unternehmen und strategisch wichtig für beide Seiten. Die effiziente Umsetzung des Abkommens wird die Kooperation in Wirtschaft, Handel und Investition vertiefen sowie die Produktion ausweiten. Dieses Abkommen ist umfassend und öffnet den Zugang nicht nur für Waren, sondern auch für Investitionen und Service. Das ist das erste Abkommen, dass die EAEU mit Vietnam unterzeichnet hat. Mit einem gewissenhaft vorbereiteten Abkommen wird ein Durchbruch in den Beziehungen zwischen Vietnam und der EAEU erzielt.”

Auf der Pressekonferenz sagte der russische Handelsvertreter in Vietnam Ivan Gumnikov, nach dem Inkrafttreten des Freihandelsabkommens könnte das Exportvolumen für vietnamesische Textilien in die EAEU auf 50 Prozent erhöht werden. Umgekehrt haben die Waren aus Russland und den anderen Mitgliedsländern großes Potenzial auf dem Markt in Vietnam. 

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres