Das Parlament diskutiert über den geänderten Gesetzesentwurf zur Bildung

(VOVWORLD) - Auf der Sitzung am Montag haben die Abgeordneten über den geänderten Gesetzesentwurf zur Bildung diskutiert und die Erklärungen des Bildungsministers Phung Xuan Nha gehört. 
Das Parlament diskutiert über den geänderten Gesetzesentwurf zur Bildung - ảnh 1 Abgeordnete Nguyen Thanh Hai aus der nordvietnamesischen Provinz Hoa Binh. (Foto: Thy Hat)

Das Bildungsgesetz wurde im Jahr 2005 erlassen und im Jahr 2009 ergänzt. Viele Bestimmungen haben die aktuellen Inhalte über die Entwicklung der Erziehung und Ausbildung im Sinn der Verfassung von 2013, der Beschlüsse der Partei und des Parlaments nicht widergespiegelt oder sind mit dem neuen Rechtssystem nicht synchronisiert. Dazu sagt der Abgeordnete Nguyen Thanh Hai aus der nordvietnamesischen Provinz Hoa Binh:

“Meiner Meinung nach ist das Bildungsgesetz äußerst wichtig, weil es die Entwicklung der Bildung in Vietnam voranbringt. Die Änderung des Bildungsgesetzes ist besonders notwendig, weil es vor zehn Jahren erlassen wurde und bereits viele positive Wirkungen bei der Ausbildung der Arbeitskräfte des Landes gezeigt hat. Viele Wähler hoffen, dass die Schwäche in der Bildung reduziert und die Ausbildung von Charakter und Idealen der Studierenden mehr geachtet werden.”   

Mehr zum Thema
Weiteres