Die Streitigkeiten im Ostmeer sollen durch rechtliche und friedliche Maßnahmen gelöst werden

Die Streitigkeiten im Ostmeer sollen durch rechtliche und friedliche Maßnahmen gelöst werden  - ảnh 1
Das Seminar über das Ostmeer in der Küstenstadt Nha Trang. (Foto: VNA)


(VOVworld) – Das internationale Seminar über das Ostmeer hat in der Küstenstadt Nha Trang stattgefunden. Abgehalten wurde es von der Diplomatie-Akademie, der Stiftung für Unterstützung der Ostmeer-Forschung und dem vietnamesischen Juristenverband. In einem Interview am Rande des Seminars sagte der hochrangige Forscher des amerikanischen Zentrums für Marine-Analysen Michael McDevitt, die Lage im Ostmeer werde in der nahen Zukunft stabil bleiben. Die stellvertretende Leiterin des Ostmeer-Instituts Nguyen Thi Lan Anh sagte, das Urteil des Ständigen Schiedshofs helfe dabei, die umstrittenen Gebiete im Ostmeer zu bestimmen und zu verkleinern. Das Urteil eröffne eine Perspektive zur Lösung der Streitigkeiten durch rechtliche Maßnahmen. Der Vizedirektor des russischen Instituts der GUS-Staaten Wladimir Evseev sagte, alle Territorialstreitigkeiten sollten durch friedliche Maßnahmen und entsprechend dem Völkerrecht gelöst werden. Die Lösung diene dazu, nicht den Sieg für eine der betroffenen Seiten zu bringen, sondern ein stabiles Sicherheitssystem aufzubauen. 

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres