Die USA werden die Anzahl der Soldaten im Irak aufstocken

Die USA werden die Anzahl der Soldaten im Irak aufstocken - ảnh 1
Der irakische Verteidigungsminister Khalid al-Obaidi (r.) empfängt US-Verteidigungsminister Ashton Carter. (Foto: EPA/VNA)

 
(VOVworld) – Weitere 560 US-Soldaten werden in den Irak gesendet, um den Kampf gegen den selbst genannten islamischen Staat IS zu unterstützen. Dies bestätigte der US-Verteidigungsminister Ashton Carter bei seinem Besuch am Montag in Bagdad. Damit erhöht sich die Anzahl der US-Soldaten in diesem Land auf mehr als 4600. Die meisten US-Soldaten beschäftigen sich hier mit der Beratung und Training für heimische Kräfte. Das Pentagon bekräftigte in einer Erklärung, diese Aufstockung der Soldaten werde den irakischen Sicherheitskräfte helfen, Logistikfähigkeit und Infrastruktur neben dem Luftstützpunkt Qayyarah zu verbessern. 

Der irakische Premierminister Haider Al-Abadi berichtete, das Land habe den Stützpunkt Qayyarah am 9. Juli wieder erobert. Dieser Stützpunkt ist 60 Kilometer von der Stadt Monsul entfernt und wurde vom IS seit Juni 2014 erobert. 

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres