Die Vorbereitungen auf den Taifun Dianmu in einigen Provinzen in Vietnam laufen auf Hochtouren

Die Vorbereitungen auf den Taifun Dianmu in einigen Provinzen in Vietnam laufen auf Hochtouren  - ảnh 1
Vize-Premierminister Trinh Dinh Dung überprüft die Vorbereitung vor Taifun in der Provinz Nam Dinh. (Foto: chinhphu.vn)



(VOVworld) – Bei seiner Überprüfung der Vorbereitung in der Provinz Nam Dinh hat Vizepremierminister Trinh Dinh Dung die Provinzverwalter aufgefordert, die Bewohner in sichere Einrichtungen zu evakuieren, bevor der Taifun Dianmu auf die Provinz trifft. Die Provinz sollte gezielt wichtige Einrichtungen wie Schulen, Krankenhäuser und Betriebe schützen. Nam Dinh sollte die Deiche überprüfen, überwachen und ausbauen. Der Vizepremierminister prüfte ebenfalls die Vorbereitungen in der Nachbarprovinz Thai Binh gegen den Taifun. Er forderte die Provinz auf, die Bewohner sowie ihre Arbeitsmittel zum Fischfang zu sichern. Die Provinz sollte Maßnahmen gegen Stromausfälle ergreifen.

Am Donnerstag hat die zentralvietnamesische Provinz Nghe An die Deiche der Wasserkraftwerke und die Gebiete überprüft, in denen Erdrutsche und Fluten auftreten können. Die Provinz forderte die zuständigen Behörden auf, die betroffenen Gebiete zu überwachen, vor allem die Straßen zu den Gemeinden. Sie sollten sich mit Maßnahmen zur Evakuierung der Bewohner für den Taifun wappnen.

Die Provinz Quang Ninh hat bereits 8100 Fischerboote zum Festland zurückgerufen. Alle 534 touristischen Boote liegen vor Anker. Die Anlagen der Aquakulturen wurden bereits sicher zusammengelegt. 

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres