Drei Selbstmordanschläge in Saudi-Arabien

Drei Selbstmordanschläge in Saudi-Arabien - ảnh 1
Vertreter der Behörde der Stadt Medina besucht einen Opfer des Selbstmordanschlags vor der Propheten-Moschee. (Foto: EPA/VNA)



(VOVworld) - In Saudi-Arabien hat es am Montag drei Selbstmordanschläge gegeben. Nach Angaben des saudi-arabischen Innenministeriums hat sich ein Selbstmordattentäter vor der Propheten-Moschee in Medina in die Luft gesprengt. Dabei kamen mindestens vier Polizisten ums Leben. Fünf weitere Mitglieder der Sicherheitskräfte wurden verletzt. Die Moschee ist nach Mekka die zweitheiligste Stätte des Islam. Laut dem Innenministerium versuchten die Sicherheitskräfte den Verdächtigen auf dem Parkplatz festzuhalten, wobei er den am Körper befestigten Sprengsatz explodieren ließ. Am selben Tag hat ein anderer Selbstmordattentäter einen Anschlag neben dem US-Konsulat in der Stadt Jeddah verübt. Dabei wurden zwei Polizisten verletzt. Der Täter ist ein Ausländer, der in diesem Land lebte, hieß es aus dem Ministerium.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres