Eröffnung der Sitzungen zwischen ASEAN und seinen Partnerländern

Eröffnung der Sitzungen zwischen ASEAN und seinen Partnerländern - ảnh 1
Die Teilnehmer auf der Sitzung zwischen ASEAN und seinen Partnerländern.


(VOVworld) – Am Samstag ist eine Sitzung zwischen ASEAN und seinen Partnerländer China, Südkorea und Japan in Vientiane eröffnet worden. Ziel der Sitzung ist es, die kommenden Gipfeltreffen der Außenminister der südostasiatischen Ländern und seinen Partnerländer vorzubereiten. Eine Sitzung zwischen ASEAN und acht Ländern, die an den Ostasien-Außenministergipfeltreffen teilnehmen, fand ebenfalls in Vientiane statt. Acht Partnerländer von ASEAN sind China, Südkorea, Japan, die USA, Russland, Indien, Australien und Neuseeland. Diese Sitzung dient dem kommenden Gipfeltreffen der Außenminister aus den ASEAN-Ländern und den acht oben genannten Ländern. Auf der Sitzung zwischen ASEAN und seinen Partnerländer China, Südkorea und Japan diskutierten die Teilnehmer die Zusammenarbeit zwischen den Ländern. Sie einigten sich darauf, die Umsetzung des Arbeitsplans zwischen den Ländern bis 2017 zu beschleunigen. Der neue Arbeitsplan wurde ebenfalls besprochen. Auf der Sitzung zwischen ASEAN und seinen acht Partnerländern diskutierten die Teilnehmer die regionale Struktur und die Rolle des Ostasien-Forums. Andere Themen waren die Umsetzung der Erklärung zum 10. Gründungstag des Ostasien-Forums, die im November im vergangenen Jahr verabschiedet wurde, und die Zusammenarbeit in Energie, Bildung, Gesundheitswesen und Finanzwesen. 

 

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres