EU unterstützt Libyen beim Kampf gegen Menschenhandel

EU unterstützt Libyen beim Kampf gegen Menschenhandel - ảnh 1
Die Sicherheitskräfte der libyschen Regierung nach der Wiedereroberung in Abu Grain.
(Foto: Xinhua/VNA)



(VOVworld) – Die Europäische Union hat sich am Montag geeinigt, die Marine und Küstenwache Libyens zu trainieren, um besser gegen die Schlepper im Mittelmeer vorgehen zu können. Bei einem Treffen in Brüssel einigten sich die Außenminister der 28 EU-Mitgliedsländer, die Arbeit der Anti-Schlepper-Mission "Sophia" um ein Jahr zu verlängern. Seit dem vergangenen Jahr sollen durch die EU-Mission im Mittelmeer Netzwerke von Schmugglern zerschlagen und das Geschäft der Menschenhändler vor der Küste Libyens eingedämmt werden. Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini bestätigte diese Informationen. Sie sagte, zuvor habe der libysche Premierminister Fayez al-Sarraj einen Brief geschickt, um um Unterstützung der EU beim Kampf gegen den Menschenhandel zu bitten.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres