EU-Gipfel in Rom: Italien verschärft die Sicherheitsvorkehrungen

EU-Gipfel in Rom: Italien verschärft die Sicherheitsvorkehrungen - ảnh 1
Italien verschärft die Sicherheitsvorkehrungen beim EU-Gipfel. (Foto: EPA/VNA)

(VOVworld) –Die Sicherheitskräfte in Italien sind vor dem EU-Sondergipfel am Samstag in Rom in höchste Wachsamkeit versetzt worden.  Rund 3000 Polizisten sind in Rom im Einsatz, um die Sicherheit für den Gipfel zu gewährleisten. Die Sicherheit auf den Flughäfen, Bahnhöfen und Bushaltestellen wurden verschärft. Die Einheiten der Polizeihunde, der Bombenentschärfer, der Scharfschützen und viele andere Sicherheitskräfte wurden eingesetzt. An dem EU-Gipfel zum 60. Jahrestag des Römischen Vertrags nehmen die Staats-und Regierungschefs der 27 EU-Mitgliedsstaaten teil. Dabei werden voraussichtlich die Erfolge der EU in den vergangenen 60 Jahren bewertet. Andere Themen sind die Flüchtlingskrise, Antiterrorkampf, der Populismus und die Schuldenkrise in der Eurozone. 

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres