Forum über die Entwicklung der ethnischen Minderheiten 2018

(VOVWORLD) - In der Stadt Tam Ky der zentralvietnamesischen Provinz Quang Nam hat am Montag das Forum über die Entwicklung der ethnischen Minderheiten im Jahr 2018 stattgefunden. 
Forum über die Entwicklung der ethnischen Minderheiten 2018 - ảnh 1 Blick auf das Forum. (Foto: Tran Tinh/VNA)

Organisatoren waren unter anderem der Parlamentsausschuss für Volksgruppen, das Volkskomitee der Provinz Quang Nam und die Weltbank in Vietnam. Der ständige Vize-Premierminister Truong Hoa Binh nahm daran teil.

Es ging beim Forum mit dem Thema “Ngoc-Linh-Ginseng: Annäherung der Wertkette bei der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung ethnischer Minderheiten” um die Erfahrungen aus dem In- und Ausland in diesem Bereich. Die Teilnehmer diskutierten über die Entfaltung der Werte des Ginsengs Ngoc Linh, eine Spezialität von Quang Nam. Dazu Do Van Chien, Leiter des Ausschusses für Volksgruppen:

“Die bergigen Gebiete, wo überwiegend die ethnischen Minderheiten leben, haben viele komparative Vorteile, die es nirgendwo gibt. Zum Beispiel sind die Klima- und Bodenbedingungen hier sehr geeignet für den Anbau von einigen speziellen Obstbäumen, Heilkräutern sowie für die Viehzucht und die Entwicklung der Erlebnis- und Ökotourismus. Dieses Jahr findet das Forum über die Entwicklung der ethnischen Minderheiten in Quang Nam statt, der Heimat des Ginsengs Ngoc Linh. Das ist ein nationales Produkt mit hohem Nährwert und wertvollen medizinischen Eigenschaften. Dass das Ginseng Ngoc Linh als das Thema des Forums gewählt wurde, ist eine Empfehlung für die Geschäftsideen.”

In seiner Rede auf dem Forum sagte Vize-Premierminister Truong Hoa Binh, die Förderung der schnellen und nachhaltigen Entwicklung der bergigen Gebiete und die Verkleinerung der Entwicklungskluft zwischen den Regionen seien die konsequente Richtlinie der Partei und des Staates. Er lobte das Thema des Forums als realistisch und beudentend, vor allem wenn die Wertkette des Ginsengs Ngoc Linh von Personen, die es selbst angebaut haben, geteilt wurde.

Mehr zum Thema
Weiteres