Freundschaftsdialog zwischen Vietnam und Kambodscha

(VOVworld) - In Ho Chi Minh Stadt ist am Mittwoch ein Dialog über Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen Vietnam und Kambodscha abgehalten worden. Veranstaltet wurde er von der vietnamesisch-kambodschanischen Freundschaftsgesellschaft. Auf der Veranstaltung erinnerten die Teilnehmer an ihre Zeit als vietnamesische Freiwillige, in der sie für die kambodschanische Revolution gekämpft hatten. 1979 hatte Ho Chi Minh Stadt Experten sowie Freiwillige nach Kambodscha geschickt, um dem Land dabei zu helfen, lebensnotwendige Einrichtungen wiederaufzubauen. Einer davon ist der ehemalige Vorsitzende des Journalistenverbandes in Ho Chi Minh Stadt Dinh Phong:

 

Freundschaftsdialog zwischen Vietnam und Kambodscha - ảnh 1
Ein Blick auf dem Dialog. (Foto: HN)



„Ich war einer der Journalisten, die bereits vor 50 Jahren in Kambodscha gearbeitet haben. Ich persönlich habe besonders enge Beziehung zu vielen kambodschanischen Bewohnern im Grenzgebiet. Sie haben uns damals geholfen und dafür bin ich sehr dankbar. In den 70er Jahren habe ich mich am Aufstand beteiligt, bei dem große Gebiete in Kambodscha befreit wurden. Ich glaube, dass Vietnam und Kambodscha eine wertvolle Freundschaft gepflegt haben.“

Der Freundschaftsdialog ist eine von vielen Veranstaltungen zum 45. Jubiläum der diplomatischen Beziehungen zwischen Vietnam und Kambodscha.
Mehr zum Thema
Weiteres