Großbritannien und die EU haben Meinungsverschiedenheit über Bürgerrechte

(VOVWORLD) - Die britische Premierministerin Theresa May hat die EU-Bürger in Großbritannien davor gewarnt, dass sie einige ihrer Rechte nach dem Ausstritt Großbritanniens aus der EU verlieren werden. 
Großbritannien und die EU haben Meinungsverschiedenheit über Bürgerrechte - ảnh 1 Die britische Premierministerin Theresa May. (Foto: Xinhua/VNA)

Es bestehe ein Unterschied zwischen denjenigen, die vor dem Brexit nach Großbritannien gekommen seien, und denen, "die kommen werden, wenn sie wissen, dass Großbritannien kein Mitglied der EU mehr ist", sagte Premierministerin Theresa May vor Journalisten während ihres China-Besuchs. Ein Sprecher der britischen Premierministerin sagte aber, die EU-Bürger würden ausführliche Rechte in Großbritannien erhalten während der Übergangsphase, in der das Land eines neuen Anmeldungsmechanismus etabliere. Aber Großbritannien werde dieses Mechanismen für diejenigen ändern, die während der Übergangsphase nach Großbritannien kommen werden.

Die Übergangsphase soll beiden Seiten helfen, sich besser auf die weitreichenden Folgen der Scheidung vorzubereiten.

Mehr zum Thema
Weiteres