Indien warnt Pakistan vor weiterer Gewalt

Indien warnt Pakistan vor weiterer Gewalt  - ảnh 1
Die Grenze zwischen Pakistan und Indien. (Foto: zeit.de)



(VOVworld) - Die Beziehungen zwischen Indien und Pakistan sind nach den jüngsten Zwischenfällen in der umstrittenen Grenzregion Kaschmir an einem neuen Tiefpunkt angelangt. Es könne im Moment zwischen beiden Ländern nicht wie gehabt weitergehen, sagte der indische Ministerpräsident Manmohan Singh am Dienstag. Die Tötung von zwei indischen Soldaten vergangene Woche bezeichnete er als "inakzeptabel". Indiens Armeechef Bikram Singh hatte zuvor Pakistan offen mit Rache gedroht, falls in der geteilten Region Kaschmir wieder die Waffenruhe gebrochen werde.

Vertreter der indischen Streitkräfte hatten pakistanische Soldaten für die Tat verantwortlich gemacht. Bei den jüngsten Schusswechseln an der Grenze kamen bisher auf jeder Seite zwei Soldaten ums Leben. Pakistan will, dass Militärbeobachter der Vereinten Nationen in Indien und Pakistan in dem Fall ermitteln. Indien lehnt das jedoch ab.

Mehr zum Thema
Weiteres