Irak protestiert gegen US-Sanktionen gegen Iran

(VOVWORLD) - Nach Angaben der Medien im Nahen Osten hat der irakische Parlamentsspräsident Mohammed al-Halbusi den Standpunkt des Landes betont, dass das Land gegen US-Sanktionen gegen den Iran protestiere. 
Irak protestiert gegen US-Sanktionen gegen Iran - ảnh 1Der irakische Parlamentspräsident Mohammed al-Halbusi. (Foto: AFP/VNA) 

Bei einem Gespräch mit dem iranischen Botschafter, Iraj Masjedi, in Bagdad am Samstag erklärte al-Halbusi, dass der Irak wegen seines Bedarfs an Energie Brennstoffe und Elektrizität aus dem Iran importieren müsse. Jedoch hätten die US-Sanktionen gegen Teheran den Import beeinträchtigt. Dem irakischen Parlamentsspräsidenten zufolge wollen die Regierung und das Parlament der Republik Irak die Beziehungen zu Iran in vielen Bereichen vertiefen. Beide Länder spielen eine führende Rolle in der Verbesserung der Sicherheit und Stabilität in der Region, so al-Halbusi weiter.

Mehr zum Thema
Weiteres