Kolumbianischer Präsident verlängert Waffenstillstand mit FARC bis Ende dieses Jahres

Kolumbianischer Präsident verlängert Waffenstillstand mit FARC bis Ende dieses Jahres - ảnh 1
Der kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos. (Foto: EPA/VNA)


(VOVworld) – Der kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos hat am Donnerstag angekündigt, den Waffenstillstand mit den Revolutionären Streitkräften Kolumbiens (FARC) zu verlängern. Derzeit strengen sich beide Seiten an, eine Friedensvereinbarung zu erreichen und den 50-jährigen Konflikt in diesem Land zu beenden. Der bestehende Waffenstillstand wird Ende Oktober auslaufen. Im Fernsehen sagte Präsident Santos, er hat diese Entscheidung nach dem Treffen mit Vertretern der Studenten getroffen, die zwei große Demonstrationen in Bogota zur Unterstützung der Friedensvereinbarung durchgeführt haben. Er betonte, die junge Generation in Kolumbien hoffe auf das Ergebnis der Vereinbarung und auf eine Zukunft ohne Waffen. 

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres