KPV-Generalsekretär Nguyen Phu Trong empfängt den chinesischen Vize-Premierminister Hu Chunhua

(VOVWORLD) - Vietnam und China sollten weiterhin ihre hochrangigen Treffen verstärken, die vorhandenen Mechanismen gut entfalten und die gemeinsamen Vereinbarungen zwischen den Spitzenpolitikern beider Länder, einschließlich der Vereinbarung über die Grundprinzipien zur Lösung der Fragen im Meer, effizient umsetzen. 
KPV-Generalsekretär Nguyen Phu Trong empfängt den chinesischen Vize-Premierminister Hu Chunhua - ảnh 1

KPV-Generalsekretär Nguyen Phu Trong (r.) und Chinas Vize-Premierminister Hu Chunhua beim Treffen.

Beide Seiten sollten sich auch gemeinsam um Frieden sowie Stabilität im Meer aufrechterhalten und die Streitigkeiten gut kontrollieren. Das sagte der Generalsekretär der Kommunistischen Partei Vietnams, Nguyen Phu Trong, beim Treffen mit dem chinesischen Vize-Premierminister Hu Chunhua am Mittwoch in Hanoi. Der Gast aus China zeigte sich erfreut, Vietnam zu besuchen und sich am Weltwirtschaftsforum für ASEAN zu beteiligen. Er bekräftigte, Partei, Staat und Bevölkerung Chinas legen großen Wert auf die Beziehungen zu Vietnam. Sie seien bereit, mit der Partei, dem Staat und der Bevölkerung Vietnams die umfassende strategische Partnerschaft zwischen beiden Ländern auszubauen. China sei auch bereit, eine größere Warenmenge aus Vietnam zu importieren. 

KPV-Generalsekretär Nguyen Phu Trong empfing ebenfalls am Mittwoch den indonesischen Präsident Joko Widodo. Er bekräftigte, Vietnam wolle die Freundschaft und die Zusammenarbeit mit Indonesien verstärken. Er schlug vor, dass beide Länder die Kooperation vor allem in den Bereichen Handel, Investition sowie auf den regionalen und internationalen Foren intensivieren sollten. Präsident Joko Widodo sagte seinerseits, Indonesien werde eng mit Vietnam bei der Aufrechterhaltung des Friedens, der Stabilität und der Zusammenarbeit in der Region sowie beim Aufbau einer solidarischen und starken ASEAN-Gemeinschaft kooperieren.

Mehr zum Thema
Weiteres