Nationale Trauerfeier für Erdbeben-Opfer in Italien

Nationale Trauerfeier für Erdbeben-Opfer in Italien - ảnh 1
Rettungskräfte suchen Menschen unter Trümmern nach dem Erdbeben in Italien. (Foto: AFP/VNA)



(VOVworld) – Am Samstag hat eine nationale Trauerfeier für die Erdbeben-Opfer in Italien stattgefunden. Bei der Katastrophe in Italien am Dienstag sind mindestens 281 Menschen ums Leben gekommen. Die Toten der Region Marken wurden mit einem Gottesdienst in der Kathedrale von Ascoli Piceno verabschiedet. Auch Staatspräsident Mattarella und Premierminister Matteo Renze waren anwesend.
Die Zahl der Erdbebenopfer hat sich inzwischen auf 281 erhöht. Unter ihnen sind laut Medienberichten auch Touristen aus Großbritannien, Spanien und Rumänien. Italiens Ministerrat rief den Notstand für die betroffene Region aus und gab 50 Millionen Euro an Hilfsgeldern frei. Zudem sollen die Bewohner von der Steuer befreit werden.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres