Neue Entscheidung der Regierung über sozial-wirtschaftliche Entwicklung

Neue Entscheidung der Regierung über sozial-wirtschaftliche Entwicklung - ảnh 1
Eine Sitzung der vietnamesischen Regierung.

(VOVworld) - Die Regierung hat zwei Verordnungen zur Förderung von Reisanbau und von Wirtschaftskonzernen erlassen. Demnach werden Reisbauern ab dem 1. Juli 2012 nicht nur beim Reisanbau unterstützt, sondern auch dann, wenn sie durch Katastrophen oder Epidemien Verluste erleiden. Konkret trägt der Staat 70 Prozent der Kosten für Düngemittel, falls die Reisproduktion mehr als 70 Prozent verliert. Die Unterstützung beträgt 50 Prozent, falls der Verlust zwischen 30 bis 70 Prozent liegt. Der Staat unterstützt auch 70 Prozent der Kosten für die Urbarmachung von Land zur Reisanbaufläche. Die gesamten Kosten der Reissamen im ersten Produktionsjahr auf urbar gemachtem Land werden vom Staat gedeckt.

In einer weiteren Verordnung entschied der Premierminister, den Bergbaukonzern Vinacomin zu einem starken Wirtschaftskonzern auszubauen. Er soll zur Energiesicherheit des Landes beitragen. Der Konzern solle sich auf ein paar Bereiche konzentrieren, wie beispielsweise auf die Kohlen- und Mineralienförderung sowie auf die Strom- und Chemikalienproduktion.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres