Russland, Iran und Türkei sind sich einig über Verfassungskommission Syriens

(VOVWORLD) - Der Iran, Russland und die Türkei haben Verhandlungen über die Gründung der Verfassungskommission Syrien durchgeführt.
Russland, Iran und Türkei sind sich einig über Verfassungskommission Syriens - ảnh 1Außenminister des Iran, Russlands und der Türkei bei einem Treffen in Moskau im April (Foto: AFP/ VNA) 

Auf einer Sitzung am Dienstag im schweizerischen Genf berieten die drei Länder konstruktiv über Fragen bezüglich der Gründung einer Verfassungskommission Syriens sowie Tätigkeiten dieser Kommission.

Im Januar fand der nationale Dialogkongress für Syrien, die von Russland unterstützt wurde, in Sotschi statt. Ziel war es, die Einigkeit über die Verfassungsreform und Wahlen in Syrien, die von der UNO beobachtet werden, zu suchen. Der Kongress billigte drei wichtige Dokumente, darunter die Liste der Kandidaten für Mitglieder der Verfassungskommission Syriens. Zu Mitgliedern dieser Kommission sollen Vertreter der syrischen Regierung und der Opposition gehören.

Mehr zum Thema
Weiteres