Russland macht neue Vorschläge für iranisches Atomprogramm

Russland macht neue Vorschläge für iranisches Atomprogramm - ảnh 1
Der stellvertretende russische Außenminister Sergei Ryabkov.

(VOVworld) - Russland will beim bevorstehenden Treffen der fünf Vetomächte und Deutschlands am Mittwoch in Bagdad neue Vorschläge zur Lösung des iranischen Atomprogramms machen. Der stellvertretende russische Außenminister Sergei Ryabkov sagte, die beteiligten Parteien sollten konkrete Maßnahmen umsetzen, um den Konflikt friedlich zu lösen. Nach russischen Vorschlägen solle der Iran auf die Urananreicherung auf 20 Prozent verzichten, die das Land seit Februar 2010 begonnen hat. Das sei der erste Schritt, den Teheran machen müsse, damit die Weltgemeinschaft ihre Sanktionen gegen den Iran lockere. Nach Ansicht Russlands trugen Sanktionen nicht zur Lösung des Konflikts bei. Ein Krieg gegen den Iran werde zur Unruhen in der Region führen, so Sergei Ryabkov.

Feedback

Mehr zum Thema
Weiteres