Start der Initiative über Gleichberechtigung und Bildung für Mädchen in Vietnam

Start der Initiative über Gleichberechtigung und Bildung für Mädchen in Vietnam - ảnh 1
UNESCO-Vertreterin Katherine Muller-Marin (l.) und die Vize-Bildungsministerin Nguyen Thi Nghia beim Start. (Foto: sggp.org.vn)


(VOVworld) – In Hanoi ist am Mittwoch eine Veranstaltung zum Start der Initiative über Gleichberechtigung und Bildung für Mädchen in Vietnam durchgeführt worden. Organisatoren waren die UN-Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur, UNESCO, in Hanoi und das vietnamesische Bildungsministerium. Die Leiterin der UNESCO-Vertretung in Hanoi, Katherine Muller-Marin, betonte dabei, die Gleichberechtigung der Geschlechter sei eine globale Priorität der UNESCO. Sie sei eng mit Anstrengungen zur Förderung des Bildungsrechts verbunden und unterstütze die Umsetzung der nationalen Entwicklungsziele in Vietnam, so Muller-Marin. Ihr zufolge ist diese Initiative von wichtiger Bedeutung. Sie werde dazu beitragen, die Bildungsbranche bei der Umsetzung ihrer nachhaltigen Entwicklungsziele zu unterstützen. 

Mehr zum Thema
Weiteres